Mittwoch 21.11.12 19.00 Uhr

Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife

Veranstaltungsreihe: Junges Literaturhaus
Lesung und Gespräch
Moderation: Anja Brockert
Elisabeth Zöller, eine der bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Deutschlands, hat ein spannendes Jugendbuch über den Widerstand im Nationalsozialismus geschrieben, „Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife“, einen »Tatsachen-Thriller über die Edelweißpiraten«: 1943, in den Trümmern Kölns. Der 17-jährige Paul ist in den Augen der Nationalsozialisten Halbjude. Als er in ein Lager gebracht werden soll, taucht er in der zerbombten Stadt unter. Auf seiner Flucht lernt er Franzi, deren Bruder und einige andere Jungen kennen, die mit der HJ nichts zu tun haben wollen. Sie treffen sich am alten Bunker, rauchen und erzählen sich Naziwitze. Manchmal verteilen sie auch Flugblätter oder planen Sabotageakte. Als einer von ihnen bei einem Überfall erschossen wird, nimmt ihr Leben eine dramatische Wende: Sie geraten ins Visier der Gestapo. Bis Ende März 2013 ist im Haus der Geschichte noch die Sonderausstellung „Anständig gehandelt - Widerstand und Volksgemeinschaft“ 1933 – 1945 zu sehen.

In Zusammenarbeit mit dem Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Bild: Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife - Elisabeth ZöllerBild: Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife - Elisabeth ZöllerBild: Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife - Elisabeth ZöllerBild: Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife - Elisabeth ZöllerBild: Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife - Elisabeth ZöllerBild: Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife - Elisabeth ZöllerBild: Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife - Elisabeth ZöllerBild: Wir tanzen nicht nach Führers Pfeife - Elisabeth Zöller
© Konrad Lorter
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke