Dienstag 13.11.12 19.30 Uhr

Friedrich Schiller als Mediziner

Veranstaltungsreihe: Hoppenlau-Friedhof
Vortrag
19.30 Uhr Besuch des Grabsteins von Conrad Christian von Klein, Schillers Medizin-Professor – Treffpunkt: Friedhofseingang Hegelsaal
20 Uhr: „Friedrich Schiller als Mediziner“, Vortrag von Walter Hinderer (Princeton University).

Das Medizinstudium an der Hohen Karlsschule hat im Werk Friedrich Schillers unverkennbare Spuren hinterlassen. Ob es sich um die psychologisch erstaunlich kundige Bestandsaufnahme des Krankheitsbildes des Eleven Joseph Frederic Grammont, um die vom Herzog angeforderten Berichte über seine Mitschüler oder die dichterische Anwendung der Affektenlehre in den „Räubern“ handelt, überall lassen sich Einflüsse der sogenannten »Philosophie der Ärzte« spüren, die der beliebte Lehrer Jacob Friedrich Abel so anregend vermittelt hat. Auch wenn er nach seiner Flucht aus Stuttgart zum Leidwesen des Vaters nicht mehr den Beruf ausübte, ist es erstaunlich, wie medizinisch detailliert Schiller noch den schlimmen Ausbruch seiner Krankheit am 22. Februar 1791 seinem Freund Körner beschrieb. Der Hofmeister Ludwig Friedrich Göritz wies nicht von ungefähr darauf hin, dass es schwierig war, Schillers Arzt zu sein. In der Selbstrezension seiner „Räuber“ machte er sich über den Verfasser dieses Dramas lustig, der als Arzt offenbar »starke Dosen in Emeticis eben so lieben müsse als in Aestheticis«, so dass er »ihm lieber zehen Pferde, als [seine] Frau zur Kur übergeben« möchte. Auf dem Hoppenlau-Friedhof hat Friedrich Pfäfflin jüngst das Grab von Conrad Christian von Klein, Schillers Medizin-Professor, identifiziert. Für den nüchtern denkenden Mediziner war die Dissertation des Eleven Schiller eine ermüdende Lektüre. In seinem Urteil kritisiert er den Verfasser ganz ungeschminkt: »Sein etwas zu stolzer Geist dem das Vorurteil für neue Theorien, und der gefährliche Hang zum besser wissen, allzuviel anklebet, wandelt in so dunkel-gelehrten Wildnissen, wohinein ich ihm zu folgen, mir nimmermer getraue!«
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
06.09.19
18.00 Uhr
Treppauf – Treppab
Christina Schmid, Sabine Fessler
Freitag
06.09.19
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht 2019
Thilo Krause, Kathrin Schmidt, Christine Langer, Maren Kames
Montag
09.09.19
19.00 Uhr
Über "Das Phantom der Oper" von Gaston Leroux
Montag
09.09.19
19.30 Uhr
Dort dort
Tommy Orange
Dienstag
10.09.19
19.30 Uhr
Und das hast du dir alles ausgedacht?! Collagen & Kollaborationen
Lydia Daher
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Unter der Drachenwand – Eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Jan Snela
Mittwoch
18.09.19
19.30 Uhr
Wie später ihre Kinder
Nicolas Mathieu
Donnerstag
19.09.19
19.30 Uhr
Bergeners
Tomas Espedal
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg