Samstag 20.10.12 19.00 Uhr

Lange Nacht des kurzen Films

Veranstaltungsreihe: Stuttgarter Kulturnacht
Im Rahmen des von der Robert Bosch Stiftung mit Ostpol e.V., Leipzig, durchgeführten Projekts Ansichtssache entstanden von 2011 bis 2012 sechs deutsch-serbische Kurzfilme. Ziel des Projekts war es junge deutsche Drehbuchautoren und serbische Nachwuchsregisseure an die Idee europäischer Koproduktionen heranzuführen. Erstellt und realisiert wurden die Drehbücher und Filme am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und an Faculty of Dramatic Arts in Belgrad.

19.00/21.40 Uhr Unser kleines Geheimnis
Regie: S. Živković, Buch: C. Jasdany, 16:30 min.
Jung sein ist schön? Nicht mit einer nörgelnden Mutter und der drückenden Verantwortung für einen kleinen Bruder. Milica sucht sich einen riskanten Fluchtweg aus der Tristesse.

19.20/22.00 Uhr Fragmente
Regie: I. Stojiliković, Buch: Th. Schreiber, 12:00 min.
Was bleibt? Halbgeträumte Träume, leidenschaftliche Nächte, Freundschaft, Kämpfe und Eifersucht – Erinnerungen an der Schwelle des Todes.

19.40/22.20 Uhr Großvater Kovács
Regie: M. Djenić, Buch: M. Koncz, 12:50 min.
Der notorische Casanova Kovács bekommt Besuch von Tochter und Enkelin aus Deutschland und – von seiner kürzlich verstorbenen Frau. Denn die hat noch eine Rechnung offen…

20.20/22.40 Uhr Maria
Regie: N. Nenadić, Buch: M. Stallbaumer, 15:00 min.
Fressen oder Gefressenwerden? Nicht in Marias Welt. Die Sechsjährige ordnet das Leben neu: Ohne Grenzen, ohne Mauern, ohne Leinen.

20.40/23.00 Uhr Warum bist Du nicht hier
Regie: V. Tagić, Buch: B. Mader, 16:45 min
Gemeinsames Reihenhaus, gemeinsames Frühstück, gemeinsamer Sohn – ein Paar teilt Vieles, nur nicht das Wesentliche: Die Liebe hat sich schon lange aus ihrem Leben verabschiedet. Doch die Sehnsucht ist noch lebendig.

21:00/23:40 Uhr Gleich kommen die Gäste
Regie: T. Lukać, Buch: J. Walter, 14:15 min.
Maria und ihr Gelbschnabel-Sturmtaucher – zwei seltsame Vögel versuchen in Belgrad zu überleben. Bis ein unerwarteter Besuch für Verwirrung sorgt.

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

Eintritt: € 16,- / 14,- (stuttgartnacht-Ticket; VVK Buchhandlung/Abendkasse)
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke