Samstag 20.10.12 19.00 Uhr

Lange Nacht des kurzen Films

Veranstaltungsreihe: Stuttgarter Kulturnacht
Im Rahmen des von der Robert Bosch Stiftung mit Ostpol e.V., Leipzig, durchgeführten Projekts Ansichtssache entstanden von 2011 bis 2012 sechs deutsch-serbische Kurzfilme. Ziel des Projekts war es junge deutsche Drehbuchautoren und serbische Nachwuchsregisseure an die Idee europäischer Koproduktionen heranzuführen. Erstellt und realisiert wurden die Drehbücher und Filme am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und an Faculty of Dramatic Arts in Belgrad.

19.00/21.40 Uhr Unser kleines Geheimnis
Regie: S. Živković, Buch: C. Jasdany, 16:30 min.
Jung sein ist schön? Nicht mit einer nörgelnden Mutter und der drückenden Verantwortung für einen kleinen Bruder. Milica sucht sich einen riskanten Fluchtweg aus der Tristesse.

19.20/22.00 Uhr Fragmente
Regie: I. Stojiliković, Buch: Th. Schreiber, 12:00 min.
Was bleibt? Halbgeträumte Träume, leidenschaftliche Nächte, Freundschaft, Kämpfe und Eifersucht – Erinnerungen an der Schwelle des Todes.

19.40/22.20 Uhr Großvater Kovács
Regie: M. Djenić, Buch: M. Koncz, 12:50 min.
Der notorische Casanova Kovács bekommt Besuch von Tochter und Enkelin aus Deutschland und – von seiner kürzlich verstorbenen Frau. Denn die hat noch eine Rechnung offen…

20.20/22.40 Uhr Maria
Regie: N. Nenadić, Buch: M. Stallbaumer, 15:00 min.
Fressen oder Gefressenwerden? Nicht in Marias Welt. Die Sechsjährige ordnet das Leben neu: Ohne Grenzen, ohne Mauern, ohne Leinen.

20.40/23.00 Uhr Warum bist Du nicht hier
Regie: V. Tagić, Buch: B. Mader, 16:45 min
Gemeinsames Reihenhaus, gemeinsames Frühstück, gemeinsamer Sohn – ein Paar teilt Vieles, nur nicht das Wesentliche: Die Liebe hat sich schon lange aus ihrem Leben verabschiedet. Doch die Sehnsucht ist noch lebendig.

21:00/23:40 Uhr Gleich kommen die Gäste
Regie: T. Lukać, Buch: J. Walter, 14:15 min.
Maria und ihr Gelbschnabel-Sturmtaucher – zwei seltsame Vögel versuchen in Belgrad zu überleben. Bis ein unerwarteter Besuch für Verwirrung sorgt.

In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

Eintritt: € 16,- / 14,- (stuttgartnacht-Ticket; VVK Buchhandlung/Abendkasse)
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
00.00 Uhr
Heimat
Nora Krug