Dienstag 26.06.12 19.00 Uhr

Die Vermessung des Ruhms

Film und Lesung
19 Uhr Voraufführung des Films "Die Vermessung des Ruhms. Portrait Daniel Kehlmann" von N. Beilharz. RBB/ ARTE – SF 2010/2011; 52min

20 Uhr Lesung aus Daniel Kehlmanns Theaterstück "Geister in Princeton", mit Maarten Güppertz, Marcus Michalski und Norbert Beilharz; 45min

Der Titel von Norbert Beilharz’ neuem Film bezieht sich auf die letzten beiden Erfolgsromane von Daniel Kehlmann: "Die Vermessung der Welt" und "Ruhm". Tatsächlich untersucht Kehlmann selbst seine Rolle im Umgang mit dem eigenen Ruhm. Und er reflektiert seine berüchtigte Eröffnungsrede bei den Salzburger Festspielen 2009. Seine Invektiven gegen das Zeitgenössische Schauspieltheater und gegen Erscheinungen der Zeitgenössischen bildenden Kunst lassen Salzburg weit hinter sich. Er spricht aber auch über Musik: Franz Schubert. In den Film hinein inszeniert ist die Erzählung "Rosalie" geht sterben aus dem Roman "Ruhm". Ingeborg Kimmig spielt die Rosalie. So könnte der Film auch heißen: "Rosalie geht sterben. Mit Daniel Kehlmann." Wir zeigen den Film in der Fassung für das Schweizer Fernsehen, das Co-Produzent war. Im Anschluss (nach einer Pause) lesen Maarten Güppertz, Marcus Michalski und Norbert Beilharz den vierten Akt des ersten Theaterstücks von Daniel Kehlmann "Geister in Princeton", das im September 2011 in Graz uraufgeführt wurde. Das Stück blättert antizyklisch Schicksal und Leben des Mathematikers Kurt Gödel auf, des Erfinders der »intuitionistischen Logik«. Der vierte Akt beinhaltet ein Gespräch zwischen Albert Einstein, Gödels Freund, und Gödel selbst, kurz vor seiner humanen Integration in die Vereinigten Staaten. Gödel war damals schon verrückt. Er verhungerte in Princeton, – weil er davon überzeugt war, jedes Essen sei vergiftet.
Bild: Die Vermessung des Ruhms - Norbert BeilharzBild: Die Vermessung des Ruhms - Norbert BeilharzBild: Die Vermessung des Ruhms - Norbert BeilharzBild: Die Vermessung des Ruhms - Norbert Beilharz
© Sebastian Becker
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
18.06.19
19.30 Uhr
Ich bin nun mal fürs Kleine
Denis Scheck, Anne-Dore Krohn
Samstag
22.06.19
13.00 Uhr
Book Speed Dating im Park
Montag
24.06.19
17.00 Uhr
Sämtliche illustrierten Bücher des Illustrators Günter Schöllkopf
Ulrich Keicher
Montag
24.06.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Dienstag
25.06.19
19.30 Uhr
Groß-/Väter
Barbara Honigmann, Géraldine Schwarz
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug
Montag
01.07.19
19.00 Uhr
Paul Zwei von Franz Suess
Montag
01.07.19
19.30 Uhr
Heimat. Kann die weg?
Muhterem Aras, Hermann Bausinger
Mittwoch
03.07.19
18.00 Uhr
Can you write me a poem, Siri?
Hannes Bajohr, Emma Braslavsky, Dieter Mersch, Sandra Richter, Michael Sedlmair, Eva Weber-Guskar
Donnerstag
04.07.19
19.30 Uhr
Michael Ende: Jim Knopf und die unendliche Geschichte
Ulrike Draesner, John von Düffel
Montag
08.07.19
19.30 Uhr
Sendbo-o-te
Yoko Tawada
Dienstag
09.07.19
19.30 Uhr
Gotteskind
John Wray
Mittwoch
10.07.19
19.30 Uhr
Unter Sternen: Neue Poesie und ihre Wahlverwandtschaften
Oswald Egger, Ulf Stolterfoht
Samstag
13.07.19
11.00 Uhr
Wetterleuchten - Sommermarkt der unabhängigen Verlage
Samstag
13.07.19
11.00 Uhr
Einsame Weltreise von Alma M. Karlin
Samstag
13.07.19
11.00 Uhr
Lucia Berlins kühne Kurzgeschichten
Elisabeth Weller
Samstag
13.07.19
11.30 Uhr
Der Seiltänzer von Jean Genet
Samstag
13.07.19
12.00 Uhr
schatullen & bredouillen
Carolin Callies
Samstag
13.07.19
12.00 Uhr
Freibad
Will Gmehling
Samstag
13.07.19
12.45 Uhr
Neues A, B, C und Lese-Buch in Bildern mit Erklärungen aus der Naturgeschichte von Karl Gottlob Hausius
Gottlob Hausius
Samstag
13.07.19
13.00 Uhr
Komm mit auf eine Reise durch die Welt der Geometrie
Samstag
13.07.19
13.10 Uhr
Exorzismus in Polen Die Schönheit der Wüste
Luise Boege
Samstag
13.07.19
13.45 Uhr
Nordwestwärts
Tobias Schwartz
Samstag
13.07.19
14.00 Uhr
Handyleuchten
Jan Snela, Carolin Callies
Samstag
13.07.19
14.20 Uhr
Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse
Thomas Meyer
Samstag
13.07.19
15.00 Uhr
Mano: Der Junge, der nicht wusste wo er war
Anja Tuckermann
Samstag
13.07.19
15.45 Uhr
Essbare Wildpflanzen für Einsteiger von Margot Fischer
Samstag
13.07.19
16.00 Uhr
Lucia Berlins kühne Kurzgeschichten
Elisabeth Weller
Samstag
13.07.19
16.15 Uhr
Trauer und Licht: Lampedusa, Sciascia, Camilleri und die Literatur Siziliens
Maike Albath
Samstag
13.07.19
17.00 Uhr
Millis Erwachen
Natasha Kelly
Samstag
13.07.19
17.30 Uhr
Büchermachen
Matthias Gronemeyer
Samstag
13.07.19
17.45 Uhr
Der Tod des Löwen von Auguste Hauschner
Samstag
13.07.19
18.15 Uhr
Ich bin Özlem
Dilek Güngor
Samstag
13.07.19
19.00 Uhr
Paul Zwei
Franz Suess, Ingo Beck
Samstag
13.07.19
19.45 Uhr
Flüchtiges Zuhause
Rolf Hermann
Dienstag
16.07.19
19.30 Uhr
Benzin
Gunther Geltinger
Freitag
19.07.19
11.00 Uhr
Die Gescannten
Freitag
19.07.19
19.00 Uhr
Manaraga: Book’n‘Grill & Die Zukunft ist Geschichte
Vladimir Sorokin, Masha Gessen
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso