Mittwoch 14.07.04 20.00 Uhr

In den Augen meines Großvaters

Lesung und Gespräch
Gesprächspartner: Tilman Krause
Thomas Medicus erinnert sich an seinen Großvater, und gleichzeitig ist ihm ein eindringliches Generationenporträt gelungen, das sich vom Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts bis heute spannt. Wilhelm Crisolli war Generalmajor der Wehrmacht und wurde 1944 bei einem Partisanenüberfall in der Toskana erschossen. Nach dem Zweiten Weltkrieg schwieg seine Familie über seine Person, und die Gründe für die Erschießung blieben im dunkeln, weil keiner aus der Familie an dieser Geschichte rühren wollte. 1945 floh die Familie aus Hinterpommern in den Westen. Erst Crisollis Enkel, Thomas Medicus, wagt die Annäherung an den Großvater und macht schmerzliche, überraschende Entdeckungen. Er unternimmt eine Fülle von Reisen, spricht mit letzten Überlebenden, nimmt die Spur von Crisolli in Archiven auf und gerät ein ums andere Mal in die Fänge einer Vergangenheit, die scheinbar jede klare Auskunft verweigert. Thomas Medicus, geboren 1953 in Mittelfranken, ist Feuilleton-Korrespondent der Frankfurter Rundschau in Berlin. Er spricht mit dem Literaturchef der Welt in Berlin Tilman Krause.

Eintritt: EUR 6,-/4,50
Bild: In den Augen meines Großvaters - Thomas MedicusBild: In den Augen meines Großvaters - Thomas MedicusBild: In den Augen meines Großvaters - Thomas MedicusBild: In den Augen meines Großvaters - Thomas Medicus
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso