Dienstag 22.05.12 20.00 Uhr

Preis der Literaturhäuser 2012

Veranstaltungsreihe: Preis der Literaturhäuser
Lesung, Inszenierte Passagen aus dem Roman "Ruß", Musik
Laudatio: Sandra Hoffmann
Feridun Zaimoglu erhält den Preis der Literaturhäuser 2012. Das Literaturhaus freut sich, mit der Stuttgarter Verleihung dieses Jahr im Theaterhaus zu Gast zu sein. Die Laudatio hält die Tübinger Autorin Sandra Hoffmann, der Geehrte liest aus seinem Roman Ruß. Nahtlos an die Lesung schließt sich eine Präsentation des Theaterhaus-Ensembles an: In einem Bühnenbild, das den Trinkhallen-Charme des Ruhrgebiets aufgreift, werden die prägnanten Charaktere aus Ruß lebendig. Ein Hör-Erlebnis, in dem sich die Stimme des Autors, der Ruhrpott-Dialekt seiner Figuren und die Musik eines Roadmovies vermischen. In der Jurybegründung heißt es: »Was Feridun Zaimoglu vorliest, es wird nicht beschrieben, es passiert – auf der Bühne, vor den Augen des Publikums. Mit unnachahmlicher Emphase schlägt Zaimoglu den Sätzen den Takt. Seine Romane – von KANAK SPRAK über "Leyla" bis Ruß – mäandern zwischen analytischer Präzision und ‚Liebesbrand’, greifen mit vollen Händen ins Grimmsche Wörterbuch und suchen nicht zu verbergen, dass auch das dramatische Schreiben zu den Leidenschaften des Autors zählt. Feridun Zaimoglu ist überdies ein streitbarer Gesprächspartner und ein Verfasser risikofreudiger Essays, etwa über »die Aufklärung als Opium der aufstrebenden Bürgerklasse« oder über den »Kulturkampf in Deutschland«, über Kopftuch und Minarett. Insgesamt offenbaren sich in Zaimoglus Arbeiten gerade jene Personengruppen als besonders stimmhaft, die in der gegenwärtigen Gesellschaft, beziehungsweise in ihrem Rücken, nur schwer hörbar sind.«

In Zusammenarbeit mit literaturhaus.net, arte und Kiepenheuer & Witsch.

Sehen Sie hier den Mitschnitt vom Blauen Sofa / Buchmesse Leipzig am Freitag, 16.03.: Feridun Zaimoglu im Gespräch mit Florian Höllerer.
Bild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun Zaimoglu
© Sebastian Becker
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp