Dienstag 22.05.12 20.00 Uhr

Preis der Literaturhäuser 2012

Veranstaltungsreihe: Preis der Literaturhäuser
Lesung, Inszenierte Passagen aus dem Roman "Ruß", Musik
Laudatio: Sandra Hoffmann
Feridun Zaimoglu erhält den Preis der Literaturhäuser 2012. Das Literaturhaus freut sich, mit der Stuttgarter Verleihung dieses Jahr im Theaterhaus zu Gast zu sein. Die Laudatio hält die Tübinger Autorin Sandra Hoffmann, der Geehrte liest aus seinem Roman Ruß. Nahtlos an die Lesung schließt sich eine Präsentation des Theaterhaus-Ensembles an: In einem Bühnenbild, das den Trinkhallen-Charme des Ruhrgebiets aufgreift, werden die prägnanten Charaktere aus Ruß lebendig. Ein Hör-Erlebnis, in dem sich die Stimme des Autors, der Ruhrpott-Dialekt seiner Figuren und die Musik eines Roadmovies vermischen. In der Jurybegründung heißt es: »Was Feridun Zaimoglu vorliest, es wird nicht beschrieben, es passiert – auf der Bühne, vor den Augen des Publikums. Mit unnachahmlicher Emphase schlägt Zaimoglu den Sätzen den Takt. Seine Romane – von KANAK SPRAK über "Leyla" bis Ruß – mäandern zwischen analytischer Präzision und ‚Liebesbrand’, greifen mit vollen Händen ins Grimmsche Wörterbuch und suchen nicht zu verbergen, dass auch das dramatische Schreiben zu den Leidenschaften des Autors zählt. Feridun Zaimoglu ist überdies ein streitbarer Gesprächspartner und ein Verfasser risikofreudiger Essays, etwa über »die Aufklärung als Opium der aufstrebenden Bürgerklasse« oder über den »Kulturkampf in Deutschland«, über Kopftuch und Minarett. Insgesamt offenbaren sich in Zaimoglus Arbeiten gerade jene Personengruppen als besonders stimmhaft, die in der gegenwärtigen Gesellschaft, beziehungsweise in ihrem Rücken, nur schwer hörbar sind.«

In Zusammenarbeit mit literaturhaus.net, arte und Kiepenheuer & Witsch.

Sehen Sie hier den Mitschnitt vom Blauen Sofa / Buchmesse Leipzig am Freitag, 16.03.: Feridun Zaimoglu im Gespräch mit Florian Höllerer.
Bild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun ZaimogluBild: Preis der Literaturhäuser 2012 - Feridun Zaimoglu
© Sebastian Becker
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke