Mittwoch 07.07.04 20.00 Uhr

Alter als Lebenskunst

Veranstaltungsreihe: RadioArt Literaturhaus
Lesung und Gespräch
Moderation: Uwe Kossack
Altern ist ein biologischer Vorgang, das Alter ein kultureller Begriff. In der gegenwärtigen Diskussion, im Heute der "Selpies" (second life people), der "Uhus" (der Unterhundertjährigen) und der "Mumienpässe" (der Rentnerausweise) kommt diese Lebensepoche nur als medizinische Sorge oder als ökonomisches Problem zur Sprache. In der Vergangenheit - d.h. von der Antike bis ins 19. Jahrhundert - hingegen haben Philosophie und Literatur daran gearbeitet, Alter als einen geistigen Entwurf darzustellen. Gibt es heute noch die Möglichkeit, Alter als Stil zu leben und als intellektuellen Gewinn zu erfahren? Zum Ausgangspunkt nimmt sich das abendliche Gespräch Hannelore Schlaffers Buch Das Alter, das die folgenden Themenbereiche umkreist: Krankheit und Schönheit; Todesangst und Lebenshunger; Charaktere (Der Senator, Der Großvater, Der große Alte, Der Lebensmüde, Senioren und Seniorinnen); Der alte Mann und das Mädchen; Die unwürdige Greisin.

In Zusammenarbeit mit dem SWR
Eintritt: EUR 6,-/4,50
Bild: Alter als Lebenskunst - Hannelore SchlafferBild: Alter als Lebenskunst - Hannelore Schlaffer
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel