Freitag 03.02.12 20.00 Uhr

Der Schrei des Feuers. Eine Reise durch das magische Mexiko

Lesung
Länder, die schöne Sandstrände haben, präsentieren sich gern in dieser Hülle. In Mexiko zieht sich dieser Schleier von den großen Badeorten am Pazifik bis nach Cancún auf der Halbinsel Yucatán. Wer jedoch ausbüxt aus den Touristen-Dorados, hat schon nach einer halben Stunde Fahrt das Gefühl, plötzlich in einem ganz anderen Land zu sein. Autor Hans-Joachim Löwer, seit mehr als 20 Jahren verheiratet mit einer Mexikanerin, reiste vier Monate lang mit Bus, Boot und Buschflugzeug, per Fahrrad und zu Fuß, mit Pickups und Geländewagen, auf Mopeds und Maultieren durch das Land. Sein Ziel war das México Mágico. Er suchte 25 Orte auf, die für ihn allesamt eine magische Ausstrahlung haben. Er stieß auf Maya-Soldaten, die sich noch immer im Krieg mit den Weißen wähnen. Er durfte auf einem Berg ein Fest der Tag- und Nachtgleiche miterleben, bei dem die Teilnehmer osmische Energie tanken. Er erlebte, wie junge Huichol-Indianer eine virtuelle Reise ins Reich ihrer Ursprünge unternahmen. Er drang in die Wüste Mapimi ein, in der angeblich Außerirdische landen. Er wurde Zeuge wundersamer Heilungen, wandelte durch einen Dschungelpark mit surrealistischen Skulpturen, und in der Hauptstadt sah er Tausende einer Skelettfigur huldigen – „Viva la Santa Muerte“, „Es lebe der Heilige Tod!“ Bei seiner Lesung wird der Autor das Publikum zu einigen Stationen seiner Reise
führen.

Veranstalter: Deutsch-Mexikanischen Gesellschaft e.V.

Eintritt: Euro 9,- /7,- /4,50 (Karten an der Abendkasse)
in Facebook teilen
Programm Literaturhaus Stuttgart
gastveranstaltungen