Dienstag 06.07.04 20.00 Uhr

Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest

Veranstaltungsreihe: Poesie in die Stadt
Lesung und Konzert
Auch 2004 bringen die Literaturhäuser in den Sommermonaten Juli und August "Poesie in die Stadt". Auftakt der bundesweiten Plakataktion ist dieses Jahr Stuttgart. Vor dem Literaturhaus, auf der Terrasse des Vinum im Literaturhaus, lesen Zehra Çirak, László Csiba, Adel Karasholi, José F.A. Oliver, Zafer Senocak und Yoko Tawada. Dazu gibt es viel Musik, Essen und Trinken.
Auf rund dreitausend Großflächenplakaten, auf Citylights und A1-Plakaten werden Gedichte an markanten Stellen der Literaturhaus-Städte ausgehängt. Die Poesie wird sichtbar an Orten, wo sie nicht erwartet wird und ihre Überraschungsmomente wirksam entfalten kann: in S- und U-Bahnhöfen, an Bushaltestellen, in Fußgängerzonen, an Litfaßsäulen und Plakatwänden, in Zugwaggons und Bussen. In diesem Jahr wurden Autoren aus dem Kreis der Adelbert von Chamisso-Preisträger ausgesucht, die in ihren Biographien und dichterischen Arbeiten unterschiedliche Kulturkreise miteinander verbinden.

Im Kooperationsverbund "literaturhaeuser.net"
"Poesie in die Stadt!" wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung, mit freundlicher Unterstützung von ARTE und DIE ZEIT.
Eintritt frei!
Bild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. OliverBild: Poesie in die Stadt! - Eröffnungsfest - José F.A. Oliver
© Literaturhaus Stuttgart
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp