Dienstag 17.01.12 20.00 Uhr

Tumbas

Veranstaltungsreihe: Mit der Kunst im Bunde
Lesung und Gespräch
Moderation: Norbert Wehr
In Fortsetzung der Reihe Mit der Kunst im Bunde - Künstlerpaare im Gespräch sind diesen Abend Cees Nooteboom und Simone Sassen zu Gast und präsentieren ihr Gemeinschaftswerk Tumbas (Schirmer und Mosel Verlag). Es moderiert der Herausgeber der Literaturzeitschrift Schreibheft Norbert Wehr. Nooteboom führt die Leser von Tumbas (spanisch, Plural von tumba: Grab, Grabmal) an die Gräber verstorbener Dichter und Denker, die er auf seinen vielen Weltreisen gesucht und aufgesucht hat. An keinem Ort fühlt Nooteboom sich Thomas Mann, James Joyce oder Bert Brecht so nah wie an ihren Gräbern. Hier vermeint er, in der Stille des Todes ihre Worte klarer zu vernehmen als irgendwo sonst. Begleitet wurde er dabei von seiner Ehefrau, der Fotografin Simone Sassen, die die Gräber fotografisch in Szene gesetzt hat und deren betont nüchterne Dokumentarphotographien der dichterisch-sinnlichen Dimension der Nooteboom-Texte als Kontrapunkt gegenüberstehen. Einige Orte sind berühmt, ja selbst literarische Schauplätze geworden, wie Père Lachaise, wo Balzac und Apollinaire liegen, oder Montparnasse, auf dem Baudelaires Grab zu finden ist, oder auch der berühmte Cimiterio de San Michele in Venedig, wo Joseph Brodsky beerdigt ist. Aber nicht nur an berühmte Friedhöfe verschlug es das Künstlerehepaar bei seiner Gräbersuche, sondern auch an entlegene Orte: auf Inseln oder Berggipfel, einsame Kirchhöfe und private Gärten jenseits der öffentlichen Wahrnehmung.
Bild: Tumbas - Cees NooteboomBild: Tumbas - Cees NooteboomBild: Tumbas - Cees Nooteboom
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
20.00 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
03.12.18
bis
06.12.18
Feministische Zirkulationen zwischen Ost und West
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Montag
03.12.18
19.30 Uhr
Geschlecht. Flucht. Herkunft
Olga Grjasnowa
Dienstag
04.12.18
18.00 Uhr
Dürre Engel & Liebesroman
Noémi Kiss, Zsófia Lóránd, Ivana Sajko, Alida Bremer
Mittwoch
05.12.18
12.15 Uhr
Dazwischen: Ich
Julya Rabinowich
Mittwoch
05.12.18
18.00 Uhr
Other Russias
Viktoria Lomasko, Margarete Stokowski
Donnerstag
06.12.18
19.30 Uhr
Die Mittelmeerreise
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
07.12.18
19.30 Uhr
Das heutige Gedicht
Mikael Vogel, José F. A. Oliver
Sonntag
09.12.18
11.00 Uhr
Ein Meister im Kreis
Ulrich Raulff, Wieland Backes
Montag
10.12.18
19.30 Uhr
ein strumpf wächst durch den tisch
Ulf Stolterfoht, Kammerflimmer Kollektief
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel