Dienstag 11.10.11 20.30 Uhr

Von den Sagas - we survived Eyjafjallajökull

Lesung, Musik- und Videovorführung
Wie in keinem zweiten Land ist in Island die nationale Identität der Bewohner mit der Literatur verknüpft. Zum einen mit den Isländersagas, den zuweilen romanlangen, realistischen Geschichten, die Ereignisse erzählen, die die isländische Gesellschaft zwischen der Ankunft der ersten Siedler, der sogenannten „Landnahme“ im Jahre 874 und dem Ende der sogenannten „Sagazeit“ im Jahre 1030 geprägt haben. Zum anderen mit den Eddas, die die nordische Mythologie um die Götter Odin, Thor, Loki darstellen – Das Projekt Von den Sagas begann im Mai 2010, als drei junge isländische Autoren und drei junge deutschsprachige Autoren gemeinsam Island auf den Spuren der Eddas und Sagas bereisten, Schauplätze besuchten, Experten sprachen, Originalmanuskripte ansahen, sich auf der einwöchigen Reise über die Bedeutung der Literatur für die jeweilige Nation austauschten, über die Klänge, Töne und die damit verbundenen Konnotationen der je anderen Sprache. Die auf der Reise gesammelten Eindrücke fanden Eingang in Texte, Filme, Sketche und Songs, die von den Beteiligten zu einem abendfüllenden Programm zusammengestellt wurden. Mal literarisch, mal wissenschaftlich, mal poetisch, mal witzig, mal spielerisch, aber stets inspiriert vom Formen- und Geschichtenreichtum der Sagas nähert es sich den geschilderten Familienfehden, Liebesgeschichten, Landschaftsschilderungen und Morden.

Im Kooperationsverbund »literaturhaus.net»
In Zusammenarbeit mit Sagenhaftes Island. Ehrengast der Frankfurter Buchmesse und dem Goethe Institut. Gefördert vom Programm „Kultur“ der EU.
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band