Montag 27.06.11 20.00 Uhr

Stefan George heute

Podiumsgespräch
Gesprächspartner: Joachim Kalka, Gerd de Bruyn
Das in den letzten Jahren auffällig gewachsene Interesse an Stefan George verbindet sich vor allem mit den Büchern von Thomas Karlauf ("Stefan George. Die Entdeckung des Charisma", 2007), Ulrich Raulff ("Kreis ohne Meister", 2009), Ernst Osterkamp ("Poesie der leeren Mitte", 2010) und der neuen Reihe von Publikationen des Castrum Peregrini im Wallstein-Verlag. Zu den neuen biographischen Ergebnissen und den Überblicksdarstellungen von Karlauf und Raulff ist nun mit Osterkamps Buch eine kritische Interpretation der Dichtung getreten. Wendet sich das wiedererwachte Interesse an George erneut dem Werk zu? Über die jüngste George-Rezeption diskutieren Karlauf, Osterkamp und Ute Oelmann (Leiterin des George-Archivs an der Württembergischen Landesbibliothek und Mitherausgeberin von "Frauen um Stefan George" und Clotilde Schlayers Erinnerungen "Minusio"). In Verbindung mit der Podiumsdiskussion steht das Kolloquium "Stefan George in Frankreich – Aspekte einer komplexen Wirkungsgeschichte", das bereits ab 14.30 Uhr im Literaturhaus (Eintritt frei, weitere Informationen: www.izkt.de) stattfindet – mit Beiträgen u.a. von Thomas Karlauf, Gunilla Eschenbach und Hans Martin Bock. Es geht der Frage nach, inwiefern sich George in Ausdrucksformen, Kunstidealen und Selbstinszenierungsstrategien von der französischen Moderne hat inspirieren lassen.

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart
Bild: Stefan George heute - Thomas KarlaufBild: Stefan George heute - Thomas KarlaufBild: Stefan George heute - Thomas KarlaufBild: Stefan George heute - Thomas Karlauf
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
00.00 Uhr
Heimat
Nora Krug