Dienstag 07.06.11 20.00 Uhr

Geheimauftrag in Wologizi

Veranstaltungsreihe: Afrikanissimo
Lesung und Gespräch
Immer im Juni stellt Ilija Trojanow, der »Weltensammler«, Autoren des afrikanischen Kontinents vor: Dieses Jahr ist dies Vamba Sherif. 1973 in Liberia geboren, verbrachte er seine Jugend in Kuwait, bis ihn 1993 die irakische Invasion zur Flucht in die Niederlande zwang. Hier nahm er ein Jurastudium auf und begann - getrieben durch die Erfahrung des Exils – zu schreiben. Im Alter von 26 Jahren veröffentlichte Vamba Sherif seinen ersten Roman "Het land van de vaders", der auf Geschichten beruht, die seine Großmutter ihm erzählt hat. Sein jüngstes Werk "Geheimauftrag in Wologizi" (2009), ein Kriminalroman, spielt ebenfalls in seinem Heimatland Liberia: William Mawolo ist fremd in Wologizi, und er kommt mit einem geheimen Auftrag. Der Kommandant der kleinen Grenzstadt ist mitsamt seiner Truppe spurlos verschwunden. William soll die Sache aufklären, doch ein afrikanischer Geheimbund arbeitet gegen ihn. Nach und nach entsteht ein Bild vom verschwundenen Kommandanten Tetese. Einst ein Versager, der von der Hand in den Mund lebte, stieg er zum gefürchteten Befehlshaber auf – wie konnte das geschehen? Und wie war es dem hässlichen Tetese gelungen, die begehrteste Frau der Stadt zu verführen und mit ihr eine Tochter von rätselhafter Schönheit zu zeugen?
Bild: Geheimauftrag in Wologizi - Vamba SherifBild: Geheimauftrag in Wologizi - Vamba SherifBild: Geheimauftrag in Wologizi - Vamba Sherif
© Tilmann Eberhardt
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso