Dienstag 05.04.11 20.00 Uhr

Beckett

Ausstellungseröffnung, Lesung und Gespräch
Gesprächspartner: Rudij Bergmann
Deutsche Lesung: Johannes Wördemann
Übersetzung: Jürgen Stähle
Zur Eröffnung seiner Fotoausstellung spricht der Pariser Fotograf und Autor François-Marie Banier mit dem Filmemacher Rudij Bergmann über seine Begegnung mit Samuel Beckett 1978 in Tanger sowie die Entstehungsgeschichte der ausgestellten Fotografien. Eine Auswahl dieser außergewöhnlichen Bilder wurde 2010 in einem kleinen Band des Steidl-Verlags publiziert: »Samuel Beckett, der entspannt durch buntbanalen Urlaubsalltag schlendert. Der Dichter des Schweigens, der 1978 durch Tanger spaziert, in kurzen Hosen, barfuß in Sandalen: Im Storchenschritt über die Uferpromenade. Vorbei an verschleierten Frauen und Obstläden. Mit offenem Hemd und Umhängetasche. Im Gespräch mit seiner Frau. Die schöne beiläufige Vertrautheit dieses Paares, das durch Autolücken nach dem Verkehr späht, kupfern gebräunt von der marokkanischen Sonne. Durch diese Bilder werden andere Aspekte aus Becketts Persönlichkeit evoziert als durch die sonstigen, strengen Schwarzweißserien« (Süddeutsche Zeitung). Der zweite Teil des Abends widmet sich François-Marie Baniers Roman Balthazar, Sohn aus gutem Hause, der vor zwei Jahren auf Deutsch (ebenfalls im Steidl Verlag) erschien: Die riesige Wohnung, in der Balthazar Klimpt mit seiner Familie in der Avenue Victor Hugo lebt, dient dem Vater als Lager für Antiquitäten: eine bedrohliche Ansammlung zum Verkauf stehender Möbel. Vom Vater wird Balthazar gequält, die Mutter interessiert sich nur für ihre Wohltätigkeitsveranstaltungen, und seine schlaue Schwester Capucine läßt keine Gelegenheit aus, ihn anzuschwärzen. Auch die liebenswerte Großmutter, die ihre Tage in heiterem Dämmer verbringt, und der stumme Hausangestellte sind ihm keine rechte Hilfe. – Doch Balthazar entzieht sich und macht, was er will.

Die Ausstellung Beckett ist im Literaturhaus bis zum 30. Juni zu sehen, vor und nach den Abendveranstaltungen oder nach Anmeldung (0711/22 02 17 3).

Mit freundlicher Unterstützung durch Renate Richter
In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Stuttgart
Bild: Beckett - BeckettBild: Beckett - BeckettBild: Beckett - BeckettBild: Beckett - BeckettBild: Beckett - BeckettBild: Beckett - BeckettBild: Beckett - BeckettBild: Beckett - BeckettBild: Beckett - BeckettBild: Beckett - BeckettBild: Beckett - Beckett
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
18.10.18
18.15 Uhr
Alte Meister in Stuttgart
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart