Dienstag 15.06.04 19.00 Uhr

Schule kann gelingen

Veranstaltungsreihe: Bildung
Lesung und Gespräch
Gesprächspartner: Reinhard Kahl
Manchmal scheint es so, als sei der größte Skandal in Deutschland, dass etwas gelingt. Erwarten zum Beispiel Lehrer, dass die Kinder oder Jugendlichen in ihrer Klasse alles in allem ganz gut sind, oder fühlen sie sich von lauter falschen Schülern umgeben? Sehen wir im Lernen eher eine bittere Medizin oder eine Vorfreude der Menschen auf sich selbst?
Eine Schule, die beweist, wie sehr sich eine einladende Atmosphäre und exzellente Leistungen bedingen, ist die Helene Lange Schule in Wiesbaden. Enja Riegel hat diese Schule 20 Jahre geleitet. Sie ließ Wände einreißen und schickte Schüler während der Pubertät hinaus ins Leben. Lehrer wurden selbstständiger, und die Schulleiterin nahm sich mehr Macht. Die Pisawerte platzieren diese Gesamtschule weit über finnischem Niveau.
Enja Riegel, seit einem Jahr pensioniert, hat in dem Buch Schule kann gelingen geschildert, worauf es bei der anstehenden Erneuerung unserer Schulen ankommt.

In Zusammenarbeit mit der Breuninger Stiftung
Eintritt: Euro 6,-/4,50
Bild: Schule kann gelingen - Enja RiegelBild: Schule kann gelingen - Enja RiegelBild: Schule kann gelingen - Enja RiegelBild: Schule kann gelingen - Enja RiegelBild: Schule kann gelingen - Enja Riegel
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
04.04.19
19.30 Uhr
Zerrspiegel. Erinnerungsbilder
Tanja Maljartschuk, Zanna Sloniowska
Freitag
05.04.19
19.30 Uhr
Narration im Drama
Roland Schimmelpfennig, Thomas Richhardt
Montag
08.04.19
19.00 Uhr
Das Bildnis des Dorian Gray - Oscar Wilde
Mittwoch
10.04.19
19.30 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Donnerstag
11.04.19
19.30 Uhr
Die Farben des Feuers
Pierre Lemaitre
Montag
15.04.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*Innen
Christoph Salazy
Dienstag
16.04.19
19.30 Uhr
Lyophilia
Ann Cotten
Dienstag
23.04.19
19.30 Uhr
Die tonight; live forever oder das Prinzip Nosferatu
Donnerstag
25.04.19
19.30 Uhr
Solidarität
Heinz Bude
Samstag
27.04.19
19.30 Uhr
Region und Welt
Hermann Bausinger, Sandra Richter, Denis Scheck
Montag
29.04.19
18.00 Uhr
Manno!
Anke Kuhl
Montag
29.04.19
19.30 Uhr
Für eine neue Ethik der Beziehungen: Zur Rückgabe des afrikanischen Kulturerbes
Bénédicte Savoy, Albert Gouaffo (angefragt), Petra Olschowski, Inés de Castro
Dienstag
30.04.19
19.30 Uhr
Roter Hunger
Anne Applebaum
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug