Mittwoch 09.06.04 20.00 Uhr

Wieviel Architektur braucht der Mensch?

Veranstaltungsreihe: Architektur
Vortrag und Gespräch
Moderation: Roland Ostertag
Peter Hübner ist ein Abenteurer und Freigeist der Architektur, erstaunlich unbelastet von Vorurteilen und institutionell oder persönlich aufgezwungenen Begriffen von gutem Geschmack. Das macht ihn zu einer der führenden Persönlichkeiten unter denjenigen Architekten, die vor allem am Prozess und weniger am Resultat generativer Kräfte interessiert sind. Hübners Selbsthilfeprojekte haben die technische Dimension, die sein Schaffen von Anfang an geprägt hat, um eine soziale Dimension und in der Folge auch um eine ökologische Dimension bereichert, die in seinem Vortrag behandelt werden. Diese drei Aspekte, die letztlich nicht voneinander zu trennen sind, verbinden sich bei ihm mit einem ganz persönlichen Element von Phantasie und Humor.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Baden Württemberg
Eintritt frei.
Bild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter Hübner
© Peter Hübner
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso