Mittwoch 09.06.04 20.00 Uhr

Wieviel Architektur braucht der Mensch?

Veranstaltungsreihe: Architektur
Vortrag und Gespräch
Moderation: Roland Ostertag
Peter Hübner ist ein Abenteurer und Freigeist der Architektur, erstaunlich unbelastet von Vorurteilen und institutionell oder persönlich aufgezwungenen Begriffen von gutem Geschmack. Das macht ihn zu einer der führenden Persönlichkeiten unter denjenigen Architekten, die vor allem am Prozess und weniger am Resultat generativer Kräfte interessiert sind. Hübners Selbsthilfeprojekte haben die technische Dimension, die sein Schaffen von Anfang an geprägt hat, um eine soziale Dimension und in der Folge auch um eine ökologische Dimension bereichert, die in seinem Vortrag behandelt werden. Diese drei Aspekte, die letztlich nicht voneinander zu trennen sind, verbinden sich bei ihm mit einem ganz persönlichen Element von Phantasie und Humor.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Baden Württemberg
Eintritt frei.
Bild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter HübnerBild: Wieviel Architektur braucht der Mensch? - Peter Hübner
© Peter Hübner
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Donnerstag
14.11.19
19.30 Uhr
Verleihung des Schiller-Gedächtnis-Preises des Landes Baden-Württemberg 2019
Nino Haratischwili
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel