Donnerstag 28.02.02 20.00 Uhr

Hingeschaut und Weggesehen. Denunziation in Dikaturen

Podiumsdiskussion
Moderation: Stefan Siller
Gellately hat eine Fülle von unbekannten Dokumenten zutage gefördert, die den Umgang der Deutschen mit dem Nazi-Terror in ein neues Licht stellen. Das überraschende Ergebnis seiner Studie belegt, daß die Deutschen von der Existenz der Konzentrationslager bereits sehr früh wußten.
Durch eine materialreiche Analyse der regionalen und überregionalen Presse weist Gellately nach, wie das NS-Regime die KZ nicht versteckt, sondern bewußt Informationen darüber an die Öffentlichkeit gegeben hat. Unter anderem erschienen in den Zeitungen Bildreportagen aus dem KZ Dachau, Gerichtsberichte über Kommunistenprozesse, später auch beinahe täglich Artikel über Auktionen, bei denen das Hab und Gut emigrierter oder abtransportierter Juden versteigert wurde.
Überdies zeigt Gellately anhand von Polizeiakten, wie das deutsche Volk der Polizei und der NS-Bewegung zu Diensten war, wie es denunzierte und wegsah. Das Buch hat im Gefolge der Goldhagen-Debatte heftige Diskussionen ausgelöst.

Eine Veranstaltung der Deutschen Verlagsanstalt, München/Stuttgart.
Bild: Hingeschaut und Weggesehen. Denunziation in Dikaturen - Robert GellatelyBild: Hingeschaut und Weggesehen. Denunziation in Dikaturen - Robert GellatelyBild: Hingeschaut und Weggesehen. Denunziation in Dikaturen - Robert Gellately
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel