Freitag 15.03.02 20.00 Uhr

Orient-Okzident

Lesung und Gespräch, In französischer Sprache, mit deutscher Übersetzung
Moderation: Ernstpeter Ruhe
Khadra, bekannt bereits durch die Kriminaltrilogie Morituri, Doppelweiß und Herbst der Chimären, stellt seinen nun ins Deutsche übertragenen Roman Wovon die Wölfe träumen vor. Mohammed Moulessehoul, alias Yasmina Khadra, versteckte lange seine Identität. Als hoher Offizier der algerischen Armee musste er nicht nur den Hass der Fundamentalisten fürchten, sondern auch das herrschende Regime und dessen Nutznießer, die er als Mitschuldige an der algerischen Tragödie entlarvt. 2000 wurde er dazu gedrängt, ins Exil nach Frankreich zu gehen.

In Zusammenarbeit mit dem Institut Français de Stuttgart
Eintritt: € 6,- / 4,50
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen