Mittwoch 05.06.02 19.00 Uhr

Lernen ist Vorfreude auf sich selbst

Veranstaltungsreihe: Bildung
Gespräch
Gesprächspartner: Reinhard Kahl
Sind unsere Bildungseinrichtungen alt gewordene, auskristallisierte Institutionen? Welche Atmosphären wären zu bilden, um sie so zu erneuern, dass Lernen in ihnen gedeiht? Mit Blick auf seine Tochter nennt Peter Sloterdijk Lernen „Vorfreude auf sich selbst“. Wie kann man sich Schulen vorstellen, die Treibhäuser der Zukunft werden?
Seit Pisa und Erfurt kann Bildung nicht mehr eng als eine Schulpolitik, die an den Stellschrauben der Institution dreht, gedacht werden. Bildung wird zum Medium eines Selbstgespräches der Gesellschaft, was sie ist und wie sie sein will.
Peter Sloterdijk ist Professor für Philosophie und Rektor der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe.

In Zusammenarbeit mit der Breuninger-Stiftung
Eintritt: € 6,- / 4,50
Bild: Lernen ist Vorfreude auf sich selbst - Peter SloterdijkBild: Lernen ist Vorfreude auf sich selbst - Peter SloterdijkBild: Lernen ist Vorfreude auf sich selbst - Peter SloterdijkBild: Lernen ist Vorfreude auf sich selbst - Peter SloterdijkBild: Lernen ist Vorfreude auf sich selbst - Peter Sloterdijk
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel