Samstag 16.11.02 18.00 Uhr

Das Literaturhaus wird 1!

Festakt
Musik: Die Hirngespinste
Moderation: Florian Höllerer
Geburtstagsfest, mit viel Literatur, viel Musik und einer Vernissage
Eintritt frei

18 Uhr Die Hirngespinste - Hirngespinste
Popmusik aus der Inszenierung von Hirngespinste (Uraufführung Theater Rampe 15.11.) nach dem gleichnahmigen Roman von J. Bernlefs. Die Popband Die Hirngespinste besteht aus Jeannine Tanudjaja (Gesang), Arndt Wirth (Gitarre), Nicolas Schulze (Akkordeon), Matthias Klein (Bass), Florian Brütsch (Schlagzeug)
19 Uhr Michael Lentz & Band – Sprechakte X/treme
Michael Lentz, dessen jüngst erschienener Band muttersterben.prosa viel Aufsehen erregte und bereits letztes Jahr mit dem Ingeborg Bachmann-Preis ausgezeichnet wurde, präsentiert fulminante Sprechakte. Unterstützt wird er von Axel Kühn und dessen Ambient-Acid-Jazzmusik, - zur Band gehören weiterhin Klaus Sperber, Oliver Hahn und Thomas Eberhardt.
20.30 Michael Krüger – Das falsche Haus
„Eigentümlich, wie schnell sich die Welt verändern kann, wenn man sie herausfordert.“ Wie sehr der Ich-Erzähler in Michael Krügers neuer Novelle Das falsche Haus damit recht behalten soll, ahnt er noch nicht, als er in seinem beschmutzten Hemd vor einer alten Villa steht. Michael Krüger, Hanser-Verleger und Herausgeber der Akzente, veröffentlichte zuletzt den Roman Die Cellospielerin. Letztes Jahr erschien, herausgegeben von Kurt Drawert, eine große Auswahl seiner Gedichte: Archive des Zweifels. Gedichte aus drei Jahrzehnten.
21.30 Jáchym Topol – Nachtarbeit
Jáchym Topol, zu Zeiten des Eisernen Vorhangs einer der führenden Vertreter des Prager Undergrounds, gehört heute zu den großen tschechischen Schriftstellern. Vor allem durch seine Romane, Engel Exit (1997) und Die Schwester (1998), fand er auch in Deutschland schnell eine große Anhängerschaft. Im Gespräch mit seiner Übersetzerin Eva Profousová berichtet Topol über die Arbeit an seinem neuen Roman Nachtarbeit (Herbst 2003/Suhrkamp) und liest frisch übersetzte Passagen.
Der Pianist Oliver Prechtel begleitet die Lesung musikalisch.
23 Uhr Jan Peter Tripp, Michael Krüger, Patrick Charbonneau – W.G.Sebald
Podiumsgespräch, Moderation: Florian Höllerer
Vor einem Jahr hielt W.G. Sebald, kurz vor seinem Tod, die Literaturhaus-Eröffnungsrede. Der Maler und Wegbegleiter W.G. Sebalds Jan Peter Tripp, Sebalds Verleger Michael Krüger sowie Patrick Charbonneau, der Sebald ins Französische übersetzte, berichten von ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit W.G. Sebald und sprechen über die Ausstellung»Unerzählt«.
0.00 Uhr Jan Peter Tripp, W.G. Sebald – »Unerzählt«
Eröffnung der Ausstellung
33 Radierungen von Jan Peter Tripp & 33 Miniaturen von W.G. Sebald
Bild: Das Literaturhaus wird 1! - Michael KrügerBild: Das Literaturhaus wird 1! - Michael KrügerBild: Das Literaturhaus wird 1! - Michael KrügerBild: Das Literaturhaus wird 1! - Michael KrügerBild: Das Literaturhaus wird 1! - Michael KrügerBild: Das Literaturhaus wird 1! - Michael KrügerBild: Das Literaturhaus wird 1! - Michael Krüger
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
19.30 Uhr
Heimat
Nora Krug