Montag 07.04.03 20.00 Uhr

Macroshift - Die Herausforderung

Gespräch
Gesprächspartner: Ervin Laszlo, Ernst Ulrich von Weizsäcker
Die "alte" Form des Denkens ist existenziell in die Krise geraten. Börsenabsturz, weltweiter Terror, Irak-Krieg, Zusammenbruch der Sozialsysteme und einseitige Globalisierung sind nur einige ihrer gegenwärtigen Symptome. "Business as usual", das spüren immer mehr Menschen, taugt nicht mehr zur Krisenbewältigung. Es muss weitaus tiefer gehen. Doch wohin? Und durch wen? Ervin Laszlo, Präsident des Club of Budapest, und Ernst Ulrich von Weizsäcker, Mitglied des Club of Rome, diskutieren den notwendigen Macroshift (Insel-Verlag, 2003) in Politik, Wirtschaft und Kultur sowie die Rolle, die dabei Think-Tanks wie Club of Rome und Club of Budapest spielen können. Der Club of Budapest startete jüngst die Initiative "You Can Change the World - Wie kann ich die Welt verändern?". Was ist an der These dran, dass die Richtung, die unser Raumschiff Erde nimmt, immer weniger von der "Macht der Großen" und immer mehr von der "Macht des Einzelnen" abhängt?

Veranstalter: Club of Budapest, Insel-Verlag, Literaturhaus
Eintritt: € 6,-/4,50
Bild: Macroshift - Die Herausforderung - Ervin LaszloBild: Macroshift - Die Herausforderung - Ervin LaszloBild: Macroshift - Die Herausforderung - Ervin LaszloBild: Macroshift - Die Herausforderung - Ervin LaszloBild: Macroshift - Die Herausforderung - Ervin Laszlo
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp