Donnerstag 10.04.03 20.00 Uhr

Die Politik der Freiheit

Veranstaltungsreihe: Die Zukunft der Freiheit
Vortrag und Gespräch
Moderation: Ulrich Frank-Planitz
Lord Dahrendorf gilt durch zahlreiche Veröffentlichungen als einer der wichtigsten Vertreter der liberalen Staats- und Gesellschaftstheorie in Europa. Von "diversen Vergangenheiten" spricht er in seinen Lebenserinnerungen Über Grenzen (2002): Mit 28 Jahren war Dahrendorff bereits Professor für Soziologie in Hamburg, später u.a. Direktor der renommierten London School of Economics. Je gründlicher er die Realität analysierte, desto größer wurde die Verlockung, diese auch aktiv zu gestalten. Als Staatssekretär unter Walter Scheel, als EG-Kommissar und dann als Lord im britischen Oberhaus hatte er reichlich Gelegenheit dazu. In seiner gerade erschienenen Sammlung von Vorlesungen, Auf der Suche nach einer neuen Ordnung, stellt Dahrendorf dar, welche Gefahren der liberalen Ordnung in den demokratisch verfassten Staaten drohen und welche Hindernisse ihrer Etablierung in Ländern im Wege stehen, die sie kaum oder nie gekannt haben.

In Zusammenarbeit mit dem Institut Francais de Stuttgart
Mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung
Eintritt: € 6,- / 4,50
Bild: Die Politik der Freiheit - Ralf DahrendorfBild: Die Politik der Freiheit - Ralf DahrendorfBild: Die Politik der Freiheit - Ralf DahrendorfBild: Die Politik der Freiheit - Ralf Dahrendorf
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band