Freitag 16.05.03 19.00 Uhr

Lob der Unschärfe

Veranstaltungsreihe: Bildung
Gespräch
Moderation: Reinhard Kahl
Am meisten könnten wir von der Natur lernen. Der Physiker Hans Peter Dürr nimmt die Evolution zum Vorbild. Sie habe keine ganz klaren Ziele. Mit eindeutigen Zielen hingegen, meint er, könne einem nichts Schlimmeres passieren, als dass man sie erreicht. Dann werde man Kopist, wiederhole sich und verliere die Zukunft.
Lernen hängt mehr vom Wie als vom Was ab. Das hat Hans Peter Dürr als Mitarbeiter von Werner Heisenberg erlebt. Davon kann er faszinierende Geschichten erzählen. Zunächst sollten Bilder entstehen. Wie wurden daraus Ideen und analytische Modelle? Dürr sagt, „Lernen ist eigentlich erinnern. Irgendwie wissen wir das Wichtigste schon und erinnern uns im Dialog“. Was macht diese Erinnerung aus? Was fördert und was stört den Dialog?

In Zusammenarbeit mit der Breuninger Stiftung
Eintritt: € 6,- / 4,50
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke