Freitag 27.06.03 19.00 Uhr

Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers

Film und Diskussion
Moderation: Beat Wyss
Einführung: Richild von Holtzbrinck
Am 6. Februar 1970 fand als 67. Forumsgespräch in der Reihe „Meinungen gegen Meinungen“ eine so faszinierende wie turbulente Podiumsdiskussion statt. Teilnehmer waren Joseph Beuys, Max Bense, Max Bill und Arnold Gehlen, das Thema: „Kunst – Antikunst“. Wieland Schmied, der damals als Moderator fungierte, ist der Schlagabtausch in lebendiger Erinnerung geblieben. Die Aufzeichnung des Gesprächs bildet den Auftakt des Abends. Wieland Schmied, heute Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, Michael Naumann, Chefredakteur und Mitherausgeber der ZEIT, Hans-Jürgen Müller, Zukunftswerkstatt Mariposa, der Künstler Thomas Raschke, Gründer der Gruppe „Das deutsche Handwerk“, sowie Beat Wyss, Direktor des kunsthistorischen Instituts der Universität Stuttgart, verlängern die damaligen Positionen in die Gegenwart, wecken das Gespenst der Antikunst und stellen sich die Frage: Kann und soll man sich heute über Kunst noch aufregen?

Eintritt: € 8,- / 6,-
Bild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael NaumannBild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael NaumannBild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael NaumannBild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael NaumannBild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael NaumannBild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael NaumannBild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael NaumannBild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael NaumannBild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael NaumannBild: Kunst – Antikunst: die Historisierung des Ärgers - Michael Naumann
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
18.10.18
18.15 Uhr
Alte Meister in Stuttgart
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart