Dienstag 11.05.10 20.00 Uhr

Meeresstille

Lesung und Gespräch
Moderation: Maike Albath
Kann die Liebe zweier junger Menschen eine Brücke bauen über Schuld und Trauma nach dem Balkankrieg? Marko liebt Ana. Ana hat sich in Berlin, weit weg von ihrer kroatischen Heimat, ebenso in den jungen Mann verliebt. Doch irgendetwas trennt sie von ihm, etwas, worüber sie nicht sprechen kann. Eine ungeklärte Schuld ihres Vaters, auch sie verbunden mit großen Gefühlen. Marko verfolgt in Den Haag den Prozess gegen einen serbischen Kriegsverbrecher. Nicht irgendeinen, sondern den Vater von Ana. Zlatko Markovic war vor dem Krieg Philosophieprofessor, hochgebildet und angesehen. Wie konnte dieser Mann an einem menschenverachtenden Verbrechen mitschuldig werden? Und wie wird Ana mit der Schuld ihres Vaters fertig, über die sie kaum etwas weiß, die sie sich auch nicht vorstellen kann? Ihr Vater, der ihr seine Liebe zu Shakespeare vererbte? Nicol Ljubic, 1971 in Zagreb geboren, ist als Sohn eines Flugzeugtechnikers in Schweden, Griechenland, Russland und Deutschland aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften, arbeitet als freier Journalist und Autor und lebt in Berlin. Für seine Reportagen wurde er schon mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem n-ost-Reportagepreis. "Meeresstille" ist sein zweiter Roman.
Im Rahmen des Grenzgänger-Programms der Robert Bosch Stiftung

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Meeresstille - Nicol LjubicBild: Meeresstille - Nicol Ljubic
© Die Copyrightinformation
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel