Montag 30.11.09 20.00 Uhr

Union Atlantic

Lesung und Gespräch
Moderation: Michael Weißenborn
Deutsche Lesung: Christian Brückner
Als Adam Hasletts Debut, der Erzählungsband You are not a stranger here (dtsch: Das Gespenst der Liebe, 2002 erschien, schrieb die New York Times: "Es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn diesem Autor keine glänzende Karriere bevorsteht." An seinem nächsten Buch hat Adam Haslett sechs Jahre gearbeitet. In den ersten Tagen des dritten Golfkrieges hat er mit dem Schreiben begonnen, und die letzten Sätze hat er notiert, als der Zusammenbruch von Lehman-Brothers gerade bekannt geworden war. Dieser Rahmen bestimmt auch das innere Gefüge des Romans: er führt direkt in die jüngste amerikanische Geschichte hinein, reicht vom Krieg am Golf bis zur Immobilien- und Finanzkrise. Er erzählt von dem, was jetzt um uns herum geschieht, von einem jungen Investment-Banker, der ein gewaltiges Spekulationsimperium ohne jeden realen Gegenwert auf Wechselkursen aufbaut, ein Konstrukt, das zusammenbrechen muss, mit unabsehbaren Folgen für das amerikanische Finanzsystem. In der ersten Dezemberwoche hat der Autor gemeinsam mit Jonathan Franzen die Tübinger Poetik-Dozentur inne.

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Zentrum Stuttgart und dem Wirtschaftsclub im Literaturhaus

Eintritt: Euro 8,-/ 6,-/ 4,-
Bild: Union Atlantic - Adam HaslettBild: Union Atlantic - Adam HaslettBild: Union Atlantic - Adam HaslettBild: Union Atlantic - Adam Haslett
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
00.00 Uhr
Heimat
Nora Krug