Dienstag 22.09.09 20.00 Uhr

Die Weltliteratur auf gut deutsch

Podiumsdiskussion
Moderation: Denis Scheck
Grußwort: Susanne Eisenmann, Veit Steinle
Einführung: Astrid Braun
Man schilt sie oft, man lobt sie selten. Man weiß, dass sie schlecht bezahlt werden. Man ahnt die vielen einsamen Stunden am Schreibtisch auf der Suche nach dem richtigen Wort, dem richtigen Satz, der angemessenen Sprachmelodie. Übersetzen ist ein Metier im Verborgenen, durch das Schätze verschiedenster Sprachen ans Licht gehoben werden, das den Weg ebnet zu anderen Kulturen und zu einer anderen Weltsicht. Der Abend soll den Stand der heutigen Übersetzungskunst dokumentieren mit Einblicken in berühmte Werke der Weltliteratur, dargeboten von fünf renommierten Übersetzern: Vera Bischitzky (Nikolai Gogol, Anton Tschechow), Elisabeth Edl (Stendhal, Gustav Flaubert), Frank Heibert (Richard Ford, Don de Lillo), Burkhart Kroeber (Umberto Eco, Italo Calvino) und Nikolaus Stingl (Thomas Pynchon, John Irving). Moderiert wird der Abend vom Literaturkritiker Denis Scheck (Druckfrisch, DeutschlandRadio), der für seine übersetzerische Arbeit 2007 mit der Übersetzerbarke ausgezeichnet wurde.

In Kooperation mit dem Stuttgarter Schriftstellerhaus
Die Übersetzertage werden veranstaltet von der Landeshauptstadt Stuttgart und gefördert vom Land Baden-Württemberg
Eintritt frei
Bild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera BischitzkyBild: Die Weltliteratur auf gut deutsch - Vera Bischitzky
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band