Donnerstag 25.06.09 20.00 Uhr

Ach! Afrika...

Veranstaltungsreihe: Afrika
Lesung und Gespräch
Moderation: Francoise Joly, Annette Bühler-Dietrich
"Aber wie soll ich mich dazu zwingen, Theater ohne eine Mischung von Dialog und Erzählung, von Gedicht und Kommentar zu schreiben, ohne Musik und Tanz zum Wort zu gesellen? Ich kann es nicht", schreibt der Kameruner Autor Prof. Prinz Kum' a Ndumbe III. So wenden sich seine Stücke an ein Publikum, das mit den Formen des epischen Theaters vertraut ist. Sie mischt er kunstvoll mit Traditionen des kamerunischen Theaters und stellt ästhetisch hybride Räume her. Seine tragikomischen Kolonial- und Postkolonialsatiren legen offen, wie das Bild Afrikas in der internationalen öffentlichen Meinung konstruiert wird. Zusammen mit seinen anderen Texten entwerfen die Theaterstücke kritische Diagnosen sowie poetische Gegenentwürfe, in denen auch das Private politisch ist. Prinz Kum' a Ndumbe III. wurde 1946 als Mitglied der Königsfamilie Bele Bele in Douala/Kamerun geboren. Er verbrachte viele Jahre in Europa, insbesondere in Deutschland und Frankreich. Als habilitierter Politologe lehrte er lange Jahre an der FU Berlin und ist heute Professor an der Universität von Yaoundé. Er schreibt Essays, Erzählungen, Theaterstücke, wissenschaftliche Analysen und politische Streitschriften. Er war langjähriger Präsident des Schriftstellerverbands in Kamerun und Vizepräsident des Schriftstellerverbands zentralafrikanischer Staaten. Gemeinsam mit dem Autor werden Studierende der Universität Stuttgart Auszüge seiner Werke in einer szenischen Lesung präsentieren.

In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart, gefördert von der DVA-Stiftung

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Mittwoch
06.11.19
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Donnerstag
07.11.19
19.30 Uhr
Ödön von Horváth: »Kasimir und Karoline«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
10.11.19
17.00 Uhr
Der Apfelbaum
Christian Berkel
Montag
11.11.19
19.30 Uhr
Metropol
Eugen Ruge
Dienstag
12.11.19
19.30 Uhr
Wenn dein Land nicht mehr dein Land ist
Ece Temelkuran
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke