Montag 11.05.09 20.00 Uhr

Daphne - Versionen eines Mythos

Zeichnungen, Gedichte und Gespräch
Gesprächspartner: Markus Lüpertz
Die Geschichte von Daphne ist einer der reizvollsten und vieldeutigsten Mythen der Antike: Daphne, das war die treue Gefährtin der Artemis, die ihre Liebhaber verschmähte, selbst den Apoll, der sie leidenschaftlich begehrte. Aber retten konnte sie sich nur um den Preis einer Metamorphose: Auf der Flucht vor dem Gott und um Rettung flehend zu Zeus, verwandelt sich die Gejagte in einen Lorbeer. Die Plastizität und doch auch Auslegbarkeit der Geschichte haben einen der bedeutendsten bildenden Künstler der Gegenwart, Markus Lüpertz, veranlasst, den Stoff neu zu formen: Daphne verwandelt sich unter seiner Hand zur monumentalen Statue. In vielen Studien und Entwürfen, Zeichnungen, Aquarellen, Radierungen und Bozzetti hat der Künstler sich der Schönen genähert. In einem virtuosen Akt der Aneignung und gegen den Mythos stellt die Daphne von Lüpertz zuletzt ihren Fuß triumphierend auf das vom Körper abgetrennte Haupt des Apoll. Daphne ist aber auch ein Stoff für den sein eigenes Schaffen reflektierenden Poeten. Durs Grünbein hat sich der Herausforderung einer lyrischen Annäherung parallel zum bildkünstlerischen Werk gestellt. In 25 Gedichten von formal klassischer Simplizität interpretiert er den Mythos neu und stellt zu den Bildern seine Version der Geschichte. Das Gemeinschaftswerk, Daphne - Versionen eines Mythos, ist soeben in einer besonders aufwändigen Sonderausgabe im Insel Verlag erschienen. Das Literaturhaus zeigt eine Auswahl der Blätter.

Im Rahmen der Reihe lauschen & lesen
In Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Philharmonikern und dem Insel Verlag
Eintritt: EUR 10,-/8,-/5,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Mittwoch
08.01.20
17.00 Uhr
Italo Svevo im Literatur Schaufenster
Mittwoch
15.01.20
19.30 Uhr
Komm aus dem Staunen nicht heraus
Brigitte Fassbaender
Freitag
17.01.20
19.30 Uhr
Besuche am Abgrund - Reportagen über das Extreme
Alexandra Rojkov, Tilman Rau
Montag
20.01.20
19.30 Uhr
Flugblätter und Fake News - Über Einblattdrucke aus der Frühzeit des Buchdrucks
Saskia Limbach
Dienstag
21.01.20
19.30 Uhr
Homing – auf der Suche nach Zuhause | descoperind acasă
Ema Staicut, Lavinia Braniște, Andrea Wolfer, Andreas Fröhlich, Gabriel Amza, Philipp Meuser, Enver Hirsch, Jan Anderson, Julia Lauter, Juha Hansen
Mittwoch
22.01.20
19.30 Uhr
Gäule der Erinnerung
Michael Krüger, Matthias Bormuth
Dienstag
28.01.20
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte
Hanns-Josef Ortheil
Mittwoch
29.01.20
19.30 Uhr
Schutzzone
Nora Bossong
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Freitag
31.01.20
19.30 Uhr
Schecks Kanon
Julika Griem, Denis Scheck
Montag
03.02.20
11.00 Uhr
Reiselyrik
Nico Bleutge, Christian Schärf
Montag
10.02.20
11.00 Uhr
Der goldne Topf
Rainer Moritz, Iris Wolff
Donnerstag
20.02.20
11.00 Uhr
Der Richter und sein Henker und No und ich
Ulrike Draesner, John von Düffel