Dienstag 03.02.09 20.00 Uhr

Richard Yates - Leben und Werk

Portrait mit ausgewählten Textpassagen
Sprecher: Leslie Malton
Referent: Rainer Moritz
Stewart O'Nan und Richard Ford haben großen Anteil daran, dass die Bücher von Richard Yates (1926 - 1992) vom Staub der Leihbüchereiregale befreit wurden. Zeiten des Aufruhrs (1961 im Original als Revolutionary Road erschienen und nun mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in den Kinos) gehört zu den grandiosen amerikanischen Romanen des 20. Jahrhunderts. 2002 veröffentlichte ihn die Deutsche Verlags-Anstalt in einer Neuübersetzung. Zwei weitere Romane - Easter Parade und Eine besondere Vorsehung - sowie die Erzählbände Elf Arten der Einsamkeit und Verliebte Lügner bekräftigen den Rang des Autors. Für Richard Russo, den Herausgeber der Collected Stories, bilden die Yates'schen Katastrophenansammlungen die Rückseite der amerikanischen Demokratie. Zu deren grausamsten Täuschungen gehöre das Hochglanzbild des sich zum Millionär hocharbeitenden Tellerwäschers, das sich in den Gehirnwindungen der Bürger giftig eingenistet habe. Wenn sich schließlich Enttäuschungen einstellen, wenn Karrieren frühzeitig abbrechen, Ehen von heute auf morgen zerstört werden und unglückliche Kinder (ein Leitmotiv bei Yates) die Leidtragenden sind, bleibt nur die Flucht in den Alkohol - Drinks werden auf fast jeder Seite gereicht - oder in jähe Gewaltausbrüche. Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, führt durch Yates' von vielerlei Schicksalsschlägen gezeichnetes Leben und stellt seine wichtigsten Werke vor. Die Schauspielerin Leslie Malton liest ausgewählte Passagen.

Mit Unterstützung der Deutschen Verlags-Anstalt
Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Mittwoch
08.01.20
17.00 Uhr
Italo Svevo
Mittwoch
15.01.20
19.30 Uhr
Komm aus dem Staunen nicht heraus
Brigitte Fassbaender
Freitag
17.01.20
19.30 Uhr
Besuche am Abgrund - Reportagen über das Extreme
Alexandra Rojkov, Tilman Rau
Montag
20.01.20
19.30 Uhr
Gemeinsame Auftaktveranstaltung der 59. Stuttgarter Antiquariatsmesse und der 34. Antiquaria Ludwigsburg
Saskia Limbach
Dienstag
21.01.20
19.30 Uhr
Homing – auf der Suche nach Zuhause | descoperind acasă
Ema Staicut, Lavinia Braniște, Andrea Wolfer, Andreas Fröhlich, Gabriel Amza, Philipp Meuser, Enver Hirsch, Jan Anderson, Julia Lauter, Juha Hansen
Mittwoch
22.01.20
19.30 Uhr
Gäule der Erinnerung
Michael Krüger, Matthias Bormuth
Dienstag
28.01.20
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte
Hanns-Josef Ortheil
Mittwoch
29.01.20
19.30 Uhr
Schutzzone
Nora Bossong
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel
Freitag
31.01.20
19.30 Uhr
Schecks Kanon
Julika Griem, Denis Scheck
Montag
03.02.20
11.00 Uhr
Reiselyrik
Nico Bleutge, Christian Schärf
Montag
10.02.20
11.00 Uhr
Der goldne Topf
Rainer Moritz, Iris Wolff
Donnerstag
20.02.20
11.00 Uhr
Der Richter und sein Henker und No und ich
Ulrike Draesner, John von Düffel