Donnerstag 12.02.04 20.00 Uhr

Anders

Lesung und Gespräch
Gesprächspartner: Herbert Wiesner
Die Bücher Hans Joachim Schädlichs, »des großen Lakonikers unter den deutschen Gegenwartsautoren sind von einer Rigorosität, die nur noch bei Uwe Johnson einen Vergleich findet». (Helmut Böttiger) In Schädlichs neuem Roman Anders fordern zwei pensionierte Meteorologen sich gegenseitig heraus, einander Geschichten zu erzählen über Menschen, die sich anders darstellen, als sie sind, Menschen, die hinter Masken leben: Wir treffen so auf Bogo, der als Professor nicht genug verdient und deshalb Putzmann wird. Und auf Stefan Jerzy Zweig, den Jungen, der seit Bruno Apitz" Nackt unter den Wölfen als Musterbeispiel für den fleckenreien DDR-Antifaschismus galt - das Ende einer Legende. Ein weiterer Fall: die Laufbahn des Hans Ernst Schneider alias Hans Schwerte unter den deutschen Germanisten vor und nach 1945 unter Mitwirkung des SS- und SD-Mannes Rössner, der es später bis zum Lektor Hannah Arendts brachte.
Den Abend moderiert Herbert Wiesner, der von 1986, dem Gründungsjahr, bis 2003 das Berliner Literaturhaus leitete.

Eintritt: Euro 6,-/4,50
Bild: Anders - Hans Joachim SchädlichBild: Anders - Hans Joachim SchädlichBild: Anders - Hans Joachim SchädlichBild: Anders - Hans Joachim Schädlich
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp