Montag 01.12.08 20.00 Uhr

Der Tod ist ein Postmann mit Hut

Veranstaltungsreihe: Junge deutsche Literatur
Lesung und Gespräch
Moderation: Claire Beyer
Martin von Arndt, bekannt durch seinen Debütroman ego shooter, gibt Einblick in sein neues Romanprojekt, Arbeitstitel Der Tod ist ein Postmann mit Hut. Mit einem Ausschnitt aus diesem Roman nahm er im Juni am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil. Im Literaturhaus liest er zum ersten Mal eine in den Roman eingeschobene Erzählung, in der es um eine fatale nächtliche Begegnung zwischen einer sinistren jungen Frau und einem nicht weniger sinistren, aber nicht mehr ganz so jungen Mann geht, - um Lebensgier und um fehlgeleitete Liebes-Erwartungen, die tödlich enden können. Martin von Arndt wurde 1968 als Sohn ungarischer Eltern geboren. Nach der Promotion in Religionswissenschaft lebt er heute als Schriftsteller und Musiker bei Stuttgart. Neben sieben CDs sowie Film- und Hörspielmusik mit der Avantgarde-Rockband "Printed At Bismarck's Death" veröffentlichte er bislang zwei Bände erzählende Prosa, Lyrik, Theaterstücke und vier Sachbücher.
In Zusammenarbeit mit dem Verband der Verlage und Buchhandlungen in Baden-Württemberg e.V.
Mit freundlicher Unterstützung der Peter Horváth Stiftung

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Der Tod ist ein Postmann mit Hut - Martin von ArndtBild: Der Tod ist ein Postmann mit Hut - Martin von ArndtBild: Der Tod ist ein Postmann mit Hut - Martin von ArndtBild: Der Tod ist ein Postmann mit Hut - Martin von ArndtBild: Der Tod ist ein Postmann mit Hut - Martin von Arndt
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
21.09.19
14.00 Uhr
Führung durch die Staatstheater Stuttgart
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg