Dienstag 03.02.04 20.00 Uhr

Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten"

Buchpremiere
Moderation: Christian Döring
Musik: Peter Schindler
Uraufführung der Mörike-Kompositionen So ist die Lieb! Zum 200. Geburtstag erscheint die Biografie Eduard Mörikes, geschrieben von dem Kunsthistoriker und Autor Ehrenfried Kluckert: Wer war Eduard Mörike? Heute wird er gelesen als der humorvolle Idylliker und Idealtypus des musischen Landpfarrers. Kluckerts Lebensbeschreibung macht deutlich: Dieses Bild führt in die Irre. Der geistliche Dienst war Eduard Mörike eine "Knechtschaft", eine Idylle hat dieser Mann selten gefunden. Was von Eduard Mörike bleibt, ist seine Dichtung, nicht umfangreich, aber einzig- und neuartig. In der Vielfalt der literarischen Formen - von der Lyrik mit ihren Gedichtzyklen, volkstonhaften Liedern oder antikischen Versen, berühmten Novellen wie "Mozart auf der Reise nach Prag", Märchen oder seinem "Maler Nolten"-Roman - vollendete Eduard Mörike die Sprachkunst seiner Zeit.
Peter Schindler hat Liebesgedichte von Eduard Mörike neu vertont, für Stimme, Klavier, Bass, Schlagzeug und Gitarre. Die jazzinspirierten Chansons interpretiert die Sängerin Sandra Hartmann.

In Zusammenarbeit mit dem DuMont Literatur und Kunst Verlag
Im Anschluss kleiner Empfang
Eintritt: Euro 6,-/4,50
Bild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried KluckertBild: Eduard Mörike - "Ein Irrsal kam in die Mondscheingärten" - Ehrenfried Kluckert
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel