Dienstag 11.11.08 19.00 Uhr

75 Jahre Peter Härtling

Film, Lesung und Gespräch
Gesprächspartner: Ute Heers
19 Uhr - Vorführung des 45-minütigen Filmportraits Peter Härtling - Schriftsteller von Ute Heers (ARTE/SWR 2008), Sendetermin: 13. November, 23 Uhr, SWR Fernsehen.
20 Uhr - Peter Härtling spricht mit Ute Heers und liest Gedichte sowie Passagen aus O'Bär an Enkel Samuel
Peter Härtling wird 75 Jahre alt. In dem aktuellen Filmporträt von Ute Heers erzählt er, unterstützt von Archivmaterial und privaten Fotos, seine Lebensgeschichte. Als Dreizehnjähriger, Vollwaise und Flüchtlingskind muss er sich allein im württembergischen Nürtingen behaupten. Dort lernt er den Maler Fritz Ruoff und dessen Frau Hildegard kennen, die sein schriftstellerisches Talent fördern. Schon als Schüler wird sein erster Gedichtband veröffentlicht. Später volontiert er bei der Nürtinger Zeitung, wird mit dreiundzwanzig Jahren Feuilletonchef der Deutschen Zeitung, 1964 in Berlin Mitherausgeber des Monat und 1967 Geschäftsführer des S. Fischer Verlags in Frankfurt. 1973 entscheidet er sich für eine Existenz als freier Schriftsteller. Mit Das war der Hirbel oder Ben liebt Anna revolutioniert er die Kinder- und Jugendbuchliteratur. Später entwirft er viel beachtete Künstler-Biografien über Hölderlin oder Schubert. In Härtlings aktuellem Buch OBär an Enkel Samuel spielen wieder Kinder eine zentrale Rolle: In fünf Briefen an seinen Enkel Samuel, der gerade sprechen lernt, versucht ein alternder Schriftsteller, der unter einer Schreibblockade leidet, seine Sprache wiederzugewinnen. Das Theater Rampe bringt Peter Härtlings Roman Große, kleine Schwester, dramatisiert von Betty Hensel, auf die Bühne, Uraufführung am Mittwoch, 12. November, 20 Uhr.
In Zusammenarbeit Theater Rampe

Eintritt (Gespräch/Lesung): EUR 10,-/8,-/5,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
17.10.18
19.30 Uhr
Alle, außer mir
Francesca Melandri
Donnerstag
18.10.18
18.15 Uhr
Alte Meister in Stuttgart
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Freitag
19.10.18
19.30 Uhr
Küsst die Münder wach!
Timo Brunke, Heide Mende-Kurz
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart