Montag 13.10.08 20.00 Uhr

Yakin Bakis

Szenische Lesung, Gespräch
Moderation: Joachim Kalka
Sprecher: Stela M. Katic
Internet-Tagebuch unter www.goethe.de/yakinbakis
Özen Yula, der als Theaterregisseur und Autor in Istanbul und Ankara lebt, ist für knapp vier Wochen in Stuttgart zu Gast und schreibt innerhalb des Projekts Yakin Bakis ("Einblicke") ein öffentliches Tagebuch. Neben einem Roman veröffentlichte Yula mehrere Erzähl- und Essaybände und war international besonders mit seinen Theaterstücken erfolgreich. Unter anderem wurde 2006 das Kurzstück Istanbul-Sofia an der Berliner Schaubühne am Lehniner Platz aufgeführt. Mit seiner Experimentierfreude und seiner abgründigen, durch die Texte mäandernden Ironie nimmt Özen Yula in der türkischen Literatur der Gegenwart eine herausragende Stellung ein. Er ist Berater und Moderator des Fernsehprogramms "Tiyatro Daima!" beim staatlichen Sender TRT und überdies Türkei-Verantwortlicher für die Theater-Biennale Wiesbaden. In einer szenischen Lesung werden am Abend Teile seines Stücks Anstandsunterricht von Sultanin Hurrem der inoffiziellen Geschichte nach oder Inoffizielle Sultanin Hurrem aufgeführt. Überdies lesen er und Wolfgang Schorlau, der innerhalb des gleichen Projekts im Mai einen Monat in Trabzon zubrachte, aus ihren Tagebüchern und tauschen sich über die Erfahrungen ihrer Reisen aus.
"Yak1n Bak1s" ist ein Kooperationsprojekt zwischen den Literaturhäusern Berlin, Hamburg, Frankfurt/M., München, Köln, Stuttgart, Leipzig, Salzburg und dem Goethe-Institut mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und mit ARTE als Medienpartner. Institutionelle Partner auf türkischer Seite sind das Organisationskomitee des Gastlandauftrittes auf der Frankfurter Buchmesse 2008, das Ministerium für Kultur und Tourismus sowie der Verein Anadolu Kültür.
Im Kooperationsverbund literaturhaeuser.net

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Donnerstag
13.12.18
19.30 Uhr
Gottfried Keller: „Romeo und Julia auf dem Dorfe“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp