Mittwoch 08.10.08 20.00 Uhr

Immerhin haben wir uns gewehrt

Lesung und Gespräch
Moderation: Lerke von Saalfeld
Sasa Stanisic diskutiert mit der Radioautorin Lerke von Saalfeld und liest aus den Kolumnen, die er regelmäßig für die Zeitschrift U_Mag schreibt. In ihnen geht es um Briefträger, die einen steilen Berg klettern müssen, um ungezogene Adligentöchter, um Freunde, die man so bei der Polizei hat, um Rodeo, um Curling oder um schweizerische Tiergesetze. Alle laufen sie unter dem Titel Immerhin haben wir uns gewehrt. Anlass des Abends ist der Adelbert-von-Chamisso-Preis der Robert Bosch Stiftung, der Stanisic dieses Jahr zuerkannt wurde. Stanisic wurde 1978 in Visegrad in Bosnien-Herzegowina geboren. 1992 kam er nach Heidelberg, studierte Deutsch als Fremdsprache und slavische Philologie. Auf einen Aufenthalt in den USA folgten einige Semester am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. In seinem Debütroman Wie der Soldat das Grammofon repariert (2006), der derzeit in 24 Sprachen übersetzt wird, lässt Stanisic einen bosnischen Jungen über seine Kindheit berichten und hinter einer burlesken Geschichte den brutalen Kriegsalltag aufscheinen. Der Roman wurde 2007 vom Bayerischen Rundfunk als Hörspiel adaptiert, aus dem am Abend auch einige Ausschnitte vorgeführt werden. Das erstes Theaterstück von Sasa Stanisic, Go West, wurde im März 2008 vom Schauspielhaus Graz uraufgeführt.
In Zusammenarbeit mit der Robert Bosch Stiftung

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
14.12.18
19.30 Uhr
Das Buch der entbehrlichen Gedanken
Ömür Ilkim Demir
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp