Montag 15.09.08 20.00 Uhr

Emilie Reinbeck und Gottlob Friedrich Steinkopf

Veranstaltungsreihe: Hoppenlau-Friedhof
Vortrag und Lesung
Lesung: Stela M. Katic
Der Literaturpapst Wolfgang Menzel nannte sie "eine der sanftesten und vorzüglichsten Frauen, die er je kennenlernte". Gemeint ist Emilie Reinbeck, geborene Hartmann (1794-1846). Sie war nicht nur die führende Stuttgarter Salonnière ihrer Zeit. Sie galt auch als bemerkenswerte Landschaftsmalerin. Professionell ausgebildet wurde sie bei dem Schweizer Historienmaler Ludwig Vogel und dem Großmeister des schwäbischen Klassizismus Gottlob Friedrich Steinkopf, der durch seine monumentalen Landschaften Württemberger Motive in arkadischer Manier veredelte und damit unter Wilhelm I. zum Hofmaler avancierte. Ein besonderer Anhänger der Kunst Emilie Reinbecks war Nikolaus Lenau. "Er dichtete nach ihren Bildern, und sie malte nach seinen Gedichten", heißt es in dem 1913 erstmals erschienenen Roman Emilie Reinbeck von Hertha Koenig, einer Großnichte der Emilie. Tilman Krause hat ihn jetzt im Rahmen der Werkausgabe von Hertha Koenig im Pendragon Verlag neu herausgegeben. Er stellt diese faszinierende Mittelpunktsfigur der schwäbischen Romantik vor, die so typisch ist für die künstlerischen Ambitionen jener Schicht, die damals in Württemberg tonangebend war: die schwäbische Ehrbarkeit.
Treffpunkt um 19.30 Uhr am Hoppenlau-Friedhof.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Emilie Reinbeck und Gottlob Friedrich Steinkopf - Tilman KrauseBild: Emilie Reinbeck und Gottlob Friedrich Steinkopf - Tilman KrauseBild: Emilie Reinbeck und Gottlob Friedrich Steinkopf - Tilman Krause
© Tilman Eberhardt
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Samstag
02.03.19
20.00 Uhr
Ich kann dich hören
Katharina Mevissen
Mittwoch
06.03.19
19.30 Uhr
Eure Heimat ist unser Albtraum
Deniz Utlu, Fatma Aydemir
Donnerstag
07.03.19
19.00 Uhr
Freudianische Stunden im Literaturhaus!
Lothar Müller, Katharina Adler
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Patrick Modiano und die „Pflicht zur Erinnerung“
Elisabeth Edl
Montag
11.03.19
19.00 Uhr
Das hohe Haus - Roger Willemsen
Mittwoch
13.03.19
19.30 Uhr
Der schlaflose Cheng
Heinrich Steinfest
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika - Nach einem Romanfragment von Franz Kafka
Kafka Band
Mittwoch
20.03.19
19.30 Uhr
Eine Odyssee. Mein Vater, ein Epos und ich
Daniel Mendelsohn
Montag
25.03.19
19.30 Uhr
Peng Peng Parker
Nora Gomringer, Philipp Scholz
Dienstag
26.03.19
11.00 Uhr
Hermann Hesse „Steppenwolf“
Rainer Moritz
Dienstag
26.03.19
19.30 Uhr
Das Leben ist rund! Was verbindet Fußball und Literaturkritik?
Thomas Hitzlsperger, Denis Scheck
Mittwoch
27.03.19
11.00 Uhr
J.W. von Goethe „Faust I”
Carl Philipp von Maldeghem
Mittwoch
27.03.19
19.30 Uhr
Der Fall Meursault & Zabor
Kamel Daoud
Donnerstag
28.03.19
18.00 Uhr
Vertrauensfragen – Haus der Geschichte
Freitag
29.03.19
19.30 Uhr
Herkunft
Saša Stanišić
Sonntag
31.03.19
20.00 Uhr
Milchzähne
Helene Bukowski
Dienstag
02.04.19
19.30 Uhr
Winterbergs letzte Reise und Tschechenkrieg
Jaroslav Rudiš, Jaromír 99
Donnerstag
27.06.19
00.00 Uhr
Heimat
Nora Krug