Mittwoch 10.09.08 20.00 Uhr

Kumbh Mela - Das größte Fest der Welt

Lesung und Gespräch
Orgiastisches Spektakel, Sehnsuchtsreise für Millionen, ein Ort der Begegnung für Suchende - die Kumbh Mela ist ein farbenprächtiges Sinnbild für die Vielfältigkeit Indiens. Alle zwölf Jahre wird in Allahabad das größte Fest der Welt gefeiert. Zur Aufführung stehen uralte Heiligenlegenden, hinduistische Schöpfungsmythen und unsterbliche Rituale vor einer Kulisse gewaltiger Werbetafeln, auf denen Milch und Deodorant angepriesen werden. Der Autor Ilija Trojanow und der Fotograf Thomas Dorn haben daraus ein Buch gemacht, in dem sie in das Innenleben des Festes vordringen. Dorns Fotografien führen uns mitten hinein in das Getümmel und nähern sich einfühlsam den einfachen Pilgern, Sadhus, Tempeloberhäuptern, Schauspielern, Buchverkäufern und Händlerinnen. Trojanows Begleittext ist eine literarische Reportage, welche verschiedene Akteure einzeln vorstellt und erzählt, wie das scheinbar regellose bunte Treiben nach einem mehrwöchig geplanten und doch immer überraschenden Drehbuch abläuft.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Kumbh Mela - Das größte Fest der Welt - Ilija TrojanowBild: Kumbh Mela - Das größte Fest der Welt - Ilija TrojanowBild: Kumbh Mela - Das größte Fest der Welt - Ilija TrojanowBild: Kumbh Mela - Das größte Fest der Welt - Ilija TrojanowBild: Kumbh Mela - Das größte Fest der Welt - Ilija TrojanowBild: Kumbh Mela - Das größte Fest der Welt - Ilija Trojanow
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
17.12.18
19.30 Uhr
Der schmale Grat des Lebens
Edzard Reuter
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Kammer Lesung
Clemens Setz
Donnerstag
20.12.18
19.30 Uhr
Dämmer und Aufruhr
Bodo Kirchhoff
Montag
07.01.19
19.00 Uhr
Über "Verzeichnis einiger Verluste" von Judith Schalansky
Montag
14.01.19
19.30 Uhr
Falsches Rot
Dieter M. Gräf, Martin Schulz
Dienstag
15.01.19
19.30 Uhr
Afrotopia
Felwine Sarr
Mittwoch
16.01.19
19.30 Uhr
„Das Innere wird durch die äußeren Umstände nicht berührt" - Hanne Trautwein und Hermann Lenz. Der Briefwechsel 1937-1946
Iris Wolff, Rainer Moritz
Freitag
18.01.19
19.30 Uhr
Zweimal die ganze Welt umrundet - Reisende Frauen vom 4. bis ins 20. Jahrhundert
Inge Utzt
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Albert Ostermaier, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp