Montag 23.06.08 20.00 Uhr

68 oder neues Bidermeier

Podiumsgespräch
Moderation: Sibylle Thelen
Sibylle Thelen diskutiert mit der Leiterin des Wagenbach Verlags Susanne Schüssler und mit Albrecht von Lucke, Redakteur der Monatszeitschrift Blätter für deutsche und internationale Politik und Autor des Buchs 68 oder neues Biedermeier. - Was war 68? War es eine "Rebellion, die mehr Werte zerstört hat als das Dritte Reich"? Oder doch die seit ihrer Gründung fällige "Fundamentalliberalisierung der Bundesrepublik"? Albrecht von Lucke fragt danach, wie die 68er als einzige Generation der Bundesrepublik derart wirkmächtig werden konnten und warum aus der Einschätzung von 68 noch immer heftige Deutungsschlachten entstehen. Sein Buch ist keine Geschichte der 68er, sondern eine Darstellung von deren Wirkung und Beurteilung - von der Gewaltdebatte der 70er Jahre bis zur aktuellen Diskussion um die Neue Bürgerlichkeit. 68 oder neues Biedermeier erscheint in der neuen Reihe Politik bei Wagenbach, Bücher "für eine Kultur der Einmischung und für leidenschaftliche und widersprüchliche Auffassungen".

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
20.07.18
17.00 Uhr
Über Albert Kapr
Ulrich Keicher
Donnerstag
26.07.18
20.00 Uhr
Hier ist es schön
Annika Scheffel
Sonntag
29.07.18
22.00 Uhr
Kino auf der Burg – Die göttliche Ordnung
Montag
06.08.18
17.30 Uhr
Walter Nowak bleibt liegen von Julia Wolf
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel