Freitag 06.06.08 20.00 Uhr

Kunst muss nicht müssen!

Veranstaltungsreihe: Wirtschaft
Vortrag und Gespräch
Gesprächspartner: Wieland Backes
Kunst und künstlerische Arbeit reklamieren für sich die Bedingung absoluter Autonomie, wissend, in Gesellschaft eingebunden zu sein. In dieser ökonomisierten komplexen Welt ist die Bedingung der absoluten Autonomie nur schwer vermittelbar. Es wird daher immer wieder versucht, diese Bastion künstlerischer Autonomie zu schleifen. So unterschiedlich die Interessen und Motive dabei sind, gemeinsam scheint ihnen der Drang, die Kunst in den herrschenden gesellschaftlichen Zweck - Nutzen - Verbund hineinzuzwingen, sie für die jeweiligen Zwecke instrumentalisieren zu können. Klaus Zehelein, Präsident der Bayerischen Theaterakademie August Everding, wird darüber sprechen, warum es gilt, das a-sozial Widerständige der Kunst zu bewahren. Sein Vortrag und das anschließende Gespräch mit Wieland Backes werden die Chancen reflektieren, die eine eigenständige Kunst in dieser ökonomisierten komplexen Welt bietet.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe des Wirtschaftsclubs im Literaturhaus Soziale Verantwortung - moralischer Anspruch oder ökonomische Notwendigkeit?

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus ZeheleinBild: Kunst muss nicht müssen! - Klaus Zehelein
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel