Mittwoch 09.04.08 20.00 Uhr

Die Leiden eines Amerikaners

Lesung mit deutscher Übersetzung, Gespräch
Moderation: Denis Scheck
Deutsche Lesung: Boris Aljinovic
"Meine Schwester nannte es 'Das Jahr der Geheimnisse'", lautet der erste Satz von Siri Hustvedts neuem Roman Die Leiden eines Amerikaners. Und in der Tat, Geheimnisse haben hier die Toten wie die Lebenden. Etwa der Erzähler Erik Davidsen, ein geschiedener Psychiater, der einsam in einer Stadtvilla in Brooklyn lebt und seine Neurosen pflegt. Oder seine Schwester Inga, der eine seltsame Frau durch die Straßen Manhattans folgt. Und seine Nichte Sonia, die am 11. September Dinge gesehen hat, von denen besser niemand erfährt. Schließlich zieht Miranda, eine schöne Westinderin, in das Gartenapartment von Eriks Haus. Aber warum bleibt sie so stolz und unnahbar, während ihre quirlige Tochter ihn mit dem unwiderstehlichen Charme einer Fünfjährigen umwirbt? Und was hat es mit den schmutzig bekritzelten Fotos von Miranda und dem Kind auf sich, die Erik vor der Haustür findet und vor Scham in einer Schublade versteckt? Je mehr Erik sich auf die Geheimnisse anderer einlässt, desto stärker sieht er sich mit seinen eigenen Defiziten konfrontiert. Siri Hustvedt wurde 1955 in Northfield, Minnesota, geboren. Sie studierte Literatur an der New Yorker Columbia-Universität und promovierte mit einer Arbeit über Charles Dickens. Sie lebt in Brooklyn und ist mit dem Schriftsteller Paul Auster verheiratet, mit dem sie eine Tochter hat. Bekannt wurde sie mit den Romanen Die unsichtbare Frau, Die Verzauberung der Lily Dahl und, vor allem, mit dem internationalen Bestseller Was ich liebte, mit dem sie auch bereits im Literaturhaus zu Gast war.
In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Zentrum.

Eintritt: Euro 12,-/9,-/6,-
Bild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri HustvedtBild: Die Leiden eines Amerikaners - Siri Hustvedt
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
21.01.19
19.30 Uhr
Gottfried Benn: „ Kleine Aster – Gedichte und Prosa“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
22.01.19
19.30 Uhr
Verzeichnis einiger Verluste
Judith Schalansky
Mittwoch
23.01.19
19.30 Uhr
Die Röte des Rot von Technicolor - Über die Ikonographie des Terrors
Frank Witzel, Gerhard Poppenberg
Donnerstag
24.01.19
19.30 Uhr
Tier werden
Teresa Präauer
Freitag
25.01.19
19.00 Uhr
Doors of Perception – Ekstase in der Literatur & Literatur als Ekstase
Navid Kermani, Carl Hegemann, Manfred Heinfeldner, Robert Stadlober, Kat Kaufmann, Luke Wilkins
Montag
28.01.19
19.00 Uhr
Schreibzirkel junger Autor*innen
Montag
28.01.19
19.30 Uhr
Nachtleuchten
María Cecilia Barbetta
Donnerstag
31.01.19
19.30 Uhr
Bildakte
Horst Bredekamp
Montag
04.02.19
19.00 Uhr
Unterwegs – Jack Kerouac
Dienstag
05.02.19
19.30 Uhr
Desintegriert euch!
Max Czollek
Mittwoch
06.02.19
19.30 Uhr
wundgewähr - Durch die Künste hindurch
José F. A. Oliver
Donnerstag
07.02.19
17.00 Uhr
Klaus Nonnenmann
Ulrich Keicher
Mittwoch
13.02.19
10.00 Uhr
Welterkundung in Zeiten von Fake News Daten, Geschichten und Grafiken
Donnerstag
14.02.19
19.30 Uhr
Eine Frau wird älter
Ulrike Draesner, Elisabeth Bronfen
Freitag
15.02.19
19.00 Uhr
Ekstase – Kunstmuseum Stuttgart
Freitag
15.02.19
19.30 Uhr
Nachrichten im Minutentakt
Bernward Loheide, Tilman Rau
Montag
18.02.19
19.30 Uhr
Raum ohne Fenster - Literatur und Flucht
Nather Henafe Alali, Rasha Abbas, Ilija Trojanow
Dienstag
19.02.19
19.30 Uhr
Opernintendant – Beruf und Berufung
Viktor Schoner
Mittwoch
20.02.19
19.30 Uhr
Volume#5: Sich Ausbreiten
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
22.02.19
19.30 Uhr
A Pocketful of Rainbows
Jim Avignon
Dienstag
26.02.19
19.30 Uhr
Rüpel und Rebell - Die Erfolgsgeschichte des Intellektuellen
Hannelore Schlaffer
Donnerstag
28.02.19
19.30 Uhr
Sozialer Kapitalismus! Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft
Paul Collier
Montag
18.03.19
20.00 Uhr
Amerika
Kafka Band