Montag 25.02.08 20.00 Uhr

E wie Estland - Junge estnische Lyrik

Lesung und Gespräch, Konzert
Moderation: Irja Grönholm
Musik: Tiiu Sisask, Ave Kruup
Estland zeichnet sich durch eine junge lebendige Lyrikszene aus: Drei wichtige Vertreter, Hasso Krull, Jürgen Rooste und Elo Viiding, gestalten im Literaturhaus einen Gedichtabend. Musikalisch begleitet wird er von den estnischen Pianistinnen Tiiu Sisask und Ave Kruup, die an der Musikhochschule Karlsruhe in der Klasse von Kalle Randalu studieren. Es moderiert Irja Grönholm, Herausgeberin des Jahrbuchs estnischer Literatur estonia. Hasso Krull, 1964 in Tallin geboren, ist seit 1990 Dozent für Literatur- und Kulturtheorie an der Universität Tallinn. Der Lyriker und Essayist - 10 Lyrik- und 3 Essaybände - ist in Estland eine intellektuelle Institution und wurde 2005 mit dem Preis der Baltischen Assemblee für Literatur ausgezeichnet. Jürgen Rooste, 1979 in Tallinn geboren, ist die Galionsfigur der lautstarken Tallinner Gruppe TNT (Tallinna Noored Tegijad, Junge Aktive aus Tallinn) und leitet derzeit das Estnische Institut in Helsinki. Neben vier Gemeinschaftswerken veröffentlichte er fünf eigene Lyrikbände, deren Titel fast alle an Marie Under (1883-1980), die berühmteste estnische Dichterin des 20. Jahrhunderts, erinnern. Elo Viiding, 1974 in Tallinn geboren, studierte Violine und Schauspiel. Als ihr erster Gedichtband Telg (Die Achse) 1990 erschien, war sie gerade einmal 16 Jahre alt. Sechs Bände folgten, mit denen sie zu den tonangebenden Lyrikerinnen Estlands gehört. Überdies arbeitet sie als engagierte Publizistin, Übersetzerin und Texterin in der Werbebranche.
In Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Estland

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel