Montag 25.02.08 20.00 Uhr

E wie Estland - Junge estnische Lyrik

Lesung und Gespräch, Konzert
Moderation: Irja Grönholm
Musik: Tiiu Sisask, Ave Kruup
Estland zeichnet sich durch eine junge lebendige Lyrikszene aus: Drei wichtige Vertreter, Hasso Krull, Jürgen Rooste und Elo Viiding, gestalten im Literaturhaus einen Gedichtabend. Musikalisch begleitet wird er von den estnischen Pianistinnen Tiiu Sisask und Ave Kruup, die an der Musikhochschule Karlsruhe in der Klasse von Kalle Randalu studieren. Es moderiert Irja Grönholm, Herausgeberin des Jahrbuchs estnischer Literatur estonia. Hasso Krull, 1964 in Tallin geboren, ist seit 1990 Dozent für Literatur- und Kulturtheorie an der Universität Tallinn. Der Lyriker und Essayist - 10 Lyrik- und 3 Essaybände - ist in Estland eine intellektuelle Institution und wurde 2005 mit dem Preis der Baltischen Assemblee für Literatur ausgezeichnet. Jürgen Rooste, 1979 in Tallinn geboren, ist die Galionsfigur der lautstarken Tallinner Gruppe TNT (Tallinna Noored Tegijad, Junge Aktive aus Tallinn) und leitet derzeit das Estnische Institut in Helsinki. Neben vier Gemeinschaftswerken veröffentlichte er fünf eigene Lyrikbände, deren Titel fast alle an Marie Under (1883-1980), die berühmteste estnische Dichterin des 20. Jahrhunderts, erinnern. Elo Viiding, 1974 in Tallinn geboren, studierte Violine und Schauspiel. Als ihr erster Gedichtband Telg (Die Achse) 1990 erschien, war sie gerade einmal 16 Jahre alt. Sechs Bände folgten, mit denen sie zu den tonangebenden Lyrikerinnen Estlands gehört. Überdies arbeitet sie als engagierte Publizistin, Übersetzerin und Texterin in der Werbebranche.
In Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Estland

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
20.10.18
19.00 Uhr
H.P. Lovecraft
Christian von Aster, Gérard Nesper, Marcel Durer
Sonntag
21.10.18
19.30 Uhr
Obolé / Reise nach Karabach
Aka Mortschiladse
Montag
22.10.18
19.30 Uhr
Unruhe
Zülfü Livaneli
Dienstag
23.10.18
19.30 Uhr
Das Birnenfeld / Die Katze und der General
Nana Ekvtimishvili, Nino Haratischwili
Mittwoch
24.10.18
19.30 Uhr
Falsches Rot
Frank Witzel, Ulf Stolterfoht, Dieter M. Gräf
Freitag
26.10.18
19.30 Uhr
Die vergessene Mitte der Welt: Eine Einladung
Stephan Wackwitz, Manfred Heinfeldner, Russudan Meipariani
Dienstag
30.10.18
19.00 Uhr
Schreibzirkel Junger Autor*Innen
Montag
05.11.18
19.00 Uhr
„Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse
Dienstag
06.11.18
19.30 Uhr
Die Wurzeln des Lebens
Richard Powers
Mittwoch
07.11.18
19.00 Uhr
Der Steppenwolf - JES Stuttgart
Mittwoch
07.11.18
19.30 Uhr
Die Live Butterfly Show
Jan Wagner
Donnerstag
08.11.18
17.00 Uhr
Die vergessene Revolution der Lyrik: Vier Außenseiter
Ulrich Keicher
Montag
12.11.18
19.30 Uhr
Lügnerin
Aylet Gundar-Goshen
Dienstag
13.11.18
19.30 Uhr
Geisterbahn
Ursula Krechel
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel
Sonntag
18.11.18
19.30 Uhr
Spätdienst
Martin Walser
Dienstag
20.11.18
19.30 Uhr
Süßer Ernst
A.L. Kennedy
Mittwoch
21.11.18
19.00 Uhr
Auf der Suche nach einer Kultur des Friedens.
Jean-Luc Nancy, Winfried Kretschmann
Donnerstag
22.11.18
20.00 Uhr
Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen – Philipp Weiss
Philipp Weiss
Montag
26.11.18
19.30 Uhr
Hochdeutschland
Alexander Schimmelbusch
Freitag
30.11.18
20.00 Uhr
Städtebau und regionale Entwicklung aus ökonomischer Perspektive
Michael Pflüger
Montag
03.12.18
19.00 Uhr
„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll
Mittwoch
12.12.18
20.00 Uhr
AMOK PerVers – Martin Piekar
Martin Piekar
Mittwoch
19.12.18
20.00 Uhr
Schlittschuhlaufen - Eiswelt Stuttgart