Samstag 16.02.08 19.00 Uhr

Männer, Vätter, Söhne - Schreibwerkstätten für Jugendliche

Veranstaltungsreihe: Junges Literaturhaus
Szenische Lesung
"Mein Vater ist ein lustiger Brecher, der mit seinem Monstertruck fährt. Manchmal, wenn ich mit meinem Vater unterwegs bin und es Stress mit ein paar erwachsenen Leuten gibt, dann kriegen die von meinem Vater eine Schelle und fertig. Dann gehen wir meistens noch was essen und dann fahren wir nach Hause." Ein Schulhalbjahr lang haben sich 17 Jungen einer Schulklasse der Max-Eyth-Schule in einer Drama-Werkstatt mit ihren Männlichkeitsbildern auseinandergesetzt. Entstanden sind sehr persönliche Texte über Orte, an denen Männer sich begegnen und die Rituale, mit denen sie sich beschäftigen. In einer szenischen Collage stellen die beteiligten Schüler ihre Texte vor. Im Anschluss findet eine Diskussion mit den Leitern der Werkstatt, der Lehrerin Andrea Mark und Thomas Richhardt, dem Dozenten der Drama-Werkstatt, über den Entstehungsprozess statt.
Die Werkstatt für Drama an der Max-Eyth-Schule Stuttgart im Rahmen des Projektes Literatur machen - Unterricht im Dialog. Schreibwerkstätten im Deutschunterricht wird vom Literaturhaus Stuttgart veranstaltet.
In Kooperation mit dem Landesinstitut für Schulentwicklung und den Seminareinrichtungen für Lehrerinnen und Lehrer in Baden-Württemberg.
Mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung.

Eintritt frei
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
19.07.19
19.00 Uhr
Manaraga: Book’n‘Grill & Die Zukunft ist Geschichte
Vladimir Sorokin, Masha Gessen
Montag
16.09.19
19.30 Uhr
Theodor Storm: "Der Schimmelreiter“
Ulrike Draesner, John von Düffel
Dienstag
17.09.19
19.30 Uhr
Vor allem eine Liebesgeschichte
Arno Geiger, Aris Fioretos
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso