Mittwoch 23.01.08 19.00 Uhr

Der Ausgewanderte- W.G. Sebald

Film und Diskussion, Podiumsgespräch
Der Filmemacher Thomas Honickel, der im Literaturhaus 2005 seinen Canetti-Film präsentierte, hat auf ganz eigene Faust zwei beeindruckende Filme über W.G. Sebald produziert. In 83 Dreh- und Reisetagen legte er dabei 30.000 km zurück. Entstanden ist zum einen das Personenportrait Der Ausgewanderte, in dem zahlreiche Zeitzeugen, Familienmitglieder, Kritiker und Freunde zu Wort kommen: eine zugängliche Einführung in Leben und Werk, die bislang nur Anfang November im Bayerischen Fernsehen gezeigt wurde, in FAZ und SZ indes ein großes Echo fand. Mehr an fortgeschrittene Sebald-Leser richtet sich der Filmessay Sebald.Orte., der noch gar nicht zu sehen war. In ihm sucht Honickel, sich Sebalds Themen wie Erinnerung und Tod, aber auch Grauen, Unglück und Zerstörung über die beschriebenen und besuchten Orte zu nähern. Mit Thomas Honickel diskutieren die Literaturkritikerin und Sebald-Kennerin Sigrid Löffler, die 2001 auch W.G. Sebalds Lesung zur Eröffnung des Literaturhauses moderierte, sowie der Autor und Übersetzer Wolfgang Schlüter, einer der wichtigen Vertrauten Sebalds, von dem zuletzt, in Die Andere Bibliothek, der Roman Anmut und Gnade (2006) erschienen ist. Beide kommen auch im Film Der Ausgewanderte zu Wort.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas Honickel
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Freitag
07.09.18
19.00 Uhr
Stuttgarter Lyriknacht
Sylvia Geist, Ferhad Showghi, Bettina Landl, Hannah Schraven, Manon Hopf, Eva Kissel, Stephan Roiss, Raphael Urweider, Hanna Wenzel, Nikita Gorbunov
Montag
10.09.18
19.00 Uhr
„Mond über Manhattan“ von Paul Auster
Mittwoch
12.09.18
19.30 Uhr
Kudos
Rachel Cusk
Montag
17.09.18
19.30 Uhr
Bruder und Schwester Lenobel
Michael Köhlmeier
Dienstag
18.09.18
19.30 Uhr
Kriegslicht
Michael Ondaatje
Mittwoch
19.09.18
19.30 Uhr
Das Weiße Haus des Exils
Frido Mann, Irmela von der Lühe
Donnerstag
20.09.18
19.00 Uhr
Ein Abend für Roland Ostertag | 19.02.1931 – 11.05.2018
Eberhard Eppler, Klaus Töpfer
Freitag
21.09.18
19.30 Uhr
Erich Kästner: Emil, die Detektive und das doppelte Lottchen
Ulrike Draesner, John von Düffel
Samstag
22.09.18
18.00 Uhr
Wandelkonzert der Singakademie Stuttgart
Montag
24.09.18
19.30 Uhr
Spiegeljahre
Felix Huby
25.09.18
bis
26.09.18
Claus Peymann liest Thomas Bernhard: Meine Preise
Claus Peymann
Freitag
05.10.18
19.30 Uhr
Who cares? Schreibende zwischen Kreativität und Elternschaft
Antonia Baum, Ralf Brönt, Anke Stelling
Dienstag
16.10.18
19.30 Uhr
Das weibliche Prinzip
Meg Wolitzer
Donnerstag
18.10.18
19.30 Uhr
Wir hatten Großes vor / Leistungscheck
Lydia Daher, Daniel Schröteler, Miriam Meckel, Nina Verheyen
Donnerstag
15.11.18
19.30 Uhr
Christa Wolf: Kassandra
Ulrike Draesner, John von Düffel