Mittwoch 23.01.08 19.00 Uhr

Der Ausgewanderte- W.G. Sebald

Film und Diskussion, Podiumsgespräch
Der Filmemacher Thomas Honickel, der im Literaturhaus 2005 seinen Canetti-Film präsentierte, hat auf ganz eigene Faust zwei beeindruckende Filme über W.G. Sebald produziert. In 83 Dreh- und Reisetagen legte er dabei 30.000 km zurück. Entstanden ist zum einen das Personenportrait Der Ausgewanderte, in dem zahlreiche Zeitzeugen, Familienmitglieder, Kritiker und Freunde zu Wort kommen: eine zugängliche Einführung in Leben und Werk, die bislang nur Anfang November im Bayerischen Fernsehen gezeigt wurde, in FAZ und SZ indes ein großes Echo fand. Mehr an fortgeschrittene Sebald-Leser richtet sich der Filmessay Sebald.Orte., der noch gar nicht zu sehen war. In ihm sucht Honickel, sich Sebalds Themen wie Erinnerung und Tod, aber auch Grauen, Unglück und Zerstörung über die beschriebenen und besuchten Orte zu nähern. Mit Thomas Honickel diskutieren die Literaturkritikerin und Sebald-Kennerin Sigrid Löffler, die 2001 auch W.G. Sebalds Lesung zur Eröffnung des Literaturhauses moderierte, sowie der Autor und Übersetzer Wolfgang Schlüter, einer der wichtigen Vertrauten Sebalds, von dem zuletzt, in Die Andere Bibliothek, der Roman Anmut und Gnade (2006) erschienen ist. Beide kommen auch im Film Der Ausgewanderte zu Wort.

Eintritt: EUR 8,-/6,-/4,-
Bild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas HonickelBild: Der Ausgewanderte- W.G. Sebald - Thomas Honickel
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Montag
23.09.19
19.30 Uhr
Ein Hummerleben
Erik Fosnes Hansen
Mittwoch
25.09.19
19.30 Uhr
Im Heimweh ist ein blauer Saal
Herta Müller
Donnerstag
26.09.19
19.30 Uhr
Intime Briefe x 2
Walter Sittler, Hegel Quartett
Freitag
27.09.19
19.30 Uhr
Revanche
Claire Beyer
Montag
30.09.19
19.00 Uhr
Schreibtreff Junger Autor*innen
Dienstag
01.10.19
17.00 Uhr
Literatur Schaufenster für Brigitte Kronauer und Peter Hamm
Ulrich Keicher
Mittwoch
02.10.19
19.30 Uhr
Gebrauchsanweisung fürs Scheitern
Heinrich Steinfest
Montag
07.10.19
19.00 Uhr
Über »Die Islandglocke« von Halldór Laxness
Montag
07.10.19
19.30 Uhr
Die geheime Mission des Kardinals
Rafik Schami
Donnerstag
10.10.19
19.00 Uhr
Literatur im Turm - Über den Dingen
Donnerstag
10.10.19
19.30 Uhr
Aus der Dunkelheit strahlendes Licht
Petina Gappah
Dienstag
15.10.19
19.30 Uhr
Die Jakobsbücher
Olga Tokarczuk
Mittwoch
16.10.19
19.30 Uhr
Max, Mischa und die Tet-Offensive
John Harstad
Freitag
18.10.19
18.00 Uhr
Scheize – Liebe – Sehnsucht: Ragnar Kjartansson
Dienstag
22.10.19
19.30 Uhr
Gegen Morgen
Deniz Utlu
Mittwoch
23.10.19
18.30 Uhr
Masters of Virtual Worlds
Benjamin Rudolph, Christoph Rasulis
Donnerstag
24.10.19
19.30 Uhr
Der von den Löwen träumte & Wie ich Klavier spielen lernte
Hanns-Josef Ortheil
26.10.19
bis
06.11.19
Membrane in Ouaga / Burkinafaso
Sonntag
27.10.19
20.00 Uhr
Kintsugi
Miku Sophie Kühmel
Mittwoch
30.10.19
19.30 Uhr
Miroloi
Karen Köhler
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg