Dienstag 09.12.03 20.00 Uhr

Leere Himmel oder Die Erneuerung der europäischen Stadt

Veranstaltungsreihe: Architektur
Moderation: Roland Ostertag
Angesichts der Entwicklung der europäischen Stadt im vergangenen Jahrhundert stellt sich die berechtigte Frage, ob wir der Stadt noch fähig sind oder mit der Zerstörung der Städte durch Kriege und Planung auch die Idee der Stadt versunken/untergegangen ist. "Leere Himmel" signalisieren das Verschwinden der geistig-gedanklichen Grundlagen der Stadt, des Städtischen. Verbleibt uns die "Erneuerung der Europäischen Stadt". Mit dieser Sorge, mit dieser Hoffnung beschäftigt sich Helmut Böhme als fachübergreifender Forscher und Lehrer. Er sucht die Geschichte der Stadt, ihren Bau und ihre Struktur als politisches, kulturelles und gesellschaftliches Ergebnis zu fassen und zu interpretieren, mit deutlichen Akzenten praktischer Auseinandersetzungen. Seine letzte Arbeit konzentrierte sich auf Stadterhaltungsmaßnahmen südasiatischer Kernstädte im Vergleich zur Entwicklung der europäischen Stadt. Helmut Böhme ist Professor im Fachbereich Architektur an der TU Darmstadt und vertritt zugleich am Institut für Geschichte das Fach neuere Geschichte und Stadtgeschichte.

In Zusammenarbeit mit dem Architekturforum Baden-Württemberg

Eintritt frei
Bild: Leere Himmel oder Die Erneuerung der europäischen Stadt - Helmut BöhmeBild: Leere Himmel oder Die Erneuerung der europäischen Stadt - Helmut BöhmeBild: Leere Himmel oder Die Erneuerung der europäischen Stadt - Helmut BöhmeBild: Leere Himmel oder Die Erneuerung der europäischen Stadt - Helmut Böhme
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Samstag
16.11.19
20.00 Uhr
hell/dunkel
Julia Rothenburg
Sonntag
17.11.19
11.00 Uhr
Bücherfreundin 2019
ChrisTine Urspruch
Montag
18.11.19
19.30 Uhr
Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten
Emma Braslavsky
Mittwoch
20.11.19
19.30 Uhr
Der Tunnel
Abraham B. Jehoshua
Donnerstag
21.11.19
19.30 Uhr
Trio NorgeO: Klang & Poesie, nordöstlich
Russudan Meipariani, Aashild Vertus, Andreas Ulvo
Freitag
22.11.19
19.30 Uhr
Auf dem Seil
Terézia Mora
Mittwoch
27.11.19
20.00 Uhr
Der Araber von morgen
Riad Sattouf
Donnerstag
28.11.19
19.30 Uhr
Irmgard Keun: »Das kunstseidene Mädchen«
Ulrike Draesner, John von Düffel
Freitag
29.11.19
19.30 Uhr
Das Gedicht jenseits der künstlerischen Komfortzone
José F. A. Oliver, Lütfiye Güzel
Samstag
30.11.19
20.00 Uhr
Ja heißt ja und …
Carolin Emcke
Sonntag
01.12.19
17.00 Uhr
Mädchenleben
Martin Walser
Montag
02.12.19
19.00 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war von Julie Otsuka
Donnerstag
05.12.19
19.30 Uhr
Als der Kaiser ein Gott war
Julie Otsuka
Freitag
06.12.19
19.30 Uhr
Madonnas letzter Traum
Doğan Akhanlı
Freitag
06.12.19
20.00 Uhr
Georg Dengler - Vom Roman zum Film
Wolfgang Schorlau, Oliver Vogel
Samstag
07.12.19
19.30 Uhr
Morgen ist da
Navid Kermani
Montag
09.12.19
19.00 Uhr
Friedrich Hölderlin: Komm! Ins Offene, Freund!
Rüdiger Safranski
Montag
09.12.19
20.30 Uhr
Friedrich Hölderlin. Dichter sein. Unbedingt!
Freitag
13.12.19
19.30 Uhr
Misstrauensvotum. Vielleicht ein Heimatabend
Petra Piuk, Ulrike Wörner
Dienstag
17.12.19
19.30 Uhr
Mein Alphabet
Ilma Rakusa
Mittwoch
18.12.19
19.30 Uhr
Als die Natur noch sprach
Sandra Richter, Karl-Heinz Göttert, Denis Scheck
Donnerstag
30.01.20
19.30 Uhr
Umkämpfte Zone: Mein Bruder, der Osten und der Hass
Ines Geipel