Deutscher sein
Deutscher sein

Oswald Egger

»Ich rede deutsch, wenn ich von mir spreche, deutscher, wenn ich deutlich sein mochte, am deutschesten, sobald ich mir selbst ins Wort fiel, wie ein Idiot, der vom Wissen spricht, das keiner weiß, der nicht vom Volk ist: wörtlich genommen ist es sogar das Spiel zwischen den Zielen jeder Poesie, sprichwörtlich zu werden, und meine Gedichte sind Volksgut? Doch ist außer man tut es, nichts für ungut fürs Lied zu gut, oder – zu Deutsch? Ich meine, folgt auf gut deutsch Gutes?« Mit Oswald Eggers Essay „Deutscher sein“ schlossen 2011 das Literaturhaus und die Stuttgarter Zeitung die gemeinsame Reihe Betrifft: ab. Nun erscheint eine veränderte und erweiterte Version von „Deutscher sein“ in der „Reihe-Literaturhaus-Stuttgart“ des Verlags Ulrich Keicher.

REIHE – LITERATURHAUS – STUTTGART. Band 4
Herausgegeben von Florian Höllerer
Verlag Ulrich Keicher. 27 Seiten. Format 14 x 32 cm. Fadenheftung, broschiert. Auflage 500. Erstausgabe. Dezember 2013. € 12,-

Publikationen (chronologisch)
Publikationen (chronologisch)