Seitensprünge
Seitensprünge

Michael Klett

Über die Jahre ist Michael Klett manches Mal vom Pfad des Verlegens von Büchern abgekommen und hat selbst geschrieben. Entstanden ist so auch eine Reihe von Essays, die zu den Dingen des Lebens springen – ‚sinnliche Texte’ mit Titeln wie „Vielleicht ein blauer Rauch!“, „Trockenmauern“, „Gedanken beim Mähen“, „Klingenspiele“ oder „Mehr Blüten“. Am 19. Februar feierte Michael Klett seinen 75. Geburtstag. Das Literaturhaus, dessen Initiator er ist, gratuliert ihm mit dem kleinen (von Matthias Bumiller gestalteten) Buch „Seitensprünge“, in dem zehn der Essays enthalten sind.

Auflage: 300, Schutzgebühr: € 10,-

Publikationen (chronologisch)
Publikationen (chronologisch)