Kooperationsstipendium der Akademie Schloss Solitude und des Literaturhauses Stuttgart
Kooperationsstipendium der Akademie Schloss Solitude und des Literaturhauses Stuttgart

»Sagt ihm, ich sei selten anzutreffen, oder sagt ihm / ich habe mich auch verpasst.«

Maren Kames ist die erste Kooperationsstipendiatin der Akademie Schloss Solitude und des Literaturhauses Stuttgart. Von Dezember 2016 bis Februar 2017 wird sie auf der Solitude wohnen und zusammen mit dem Literaturhaus ein eigenes Literaturprojekt entwickeln. Geboren in Überlingen und aufgewachsen in Ostfildern studierte sie Kulturwissenschaften, Philosophie und Theaterwissenschaft in Tübingen und Leipzig, danach Literarisches Schreiben in Hildesheim. 2013 gewann sie mit Auszügen aus "Halb Taube halb Pfau" beim 21. Open Mike den Jurypreis für Lyrik sowie den Publikumspreis. Aus dem Textmaterial von "Halb Taube halb Pfau" entstanden bereits Formate an der Schnittstelle von Stimme, Sound und Raum.

Übersicht
Übersicht