Deutsch-Französische Übersetzerwerkstatt für Kinder- und Jugendliteratur 2016
Deutsch-Französische Übersetzerwerkstatt für Kinder- und Jugendliteratur 2016

Das Institut Français Stuttgart lädt vom 14. bis 18. November 2016 zum zweiten Mal zu der deutsch-französischen Übersetzerwerkstatt PASSEURS D’HISTOIRES für Kinder- und Jugendliteratur nach Stuttgart ein.

Die Kinder- und Jugendliteratur ist ein wichtiger Bestandteil der zeitgenössischen deutsch- und französischsprachigen Literatur. Angesichts der Vielfalt an Veröffentlichungen in Deutschland und in Frankreich, sind die Verbreitung und die Förderung dieses spezifischen Genres über die Grenzen der jeweiligen Länder hinaus eine wichtige Herausforderung dar. Die deutsch-französische Übersetzung ist ein wichtiges Instrument zur Erfüllung dieses Zwecks. Als „passeurs“ spielen also die ÜbersetzerInnen eine wesentliche Rolle in der Vermittlung und dem Austausch über Sprachbarrieren hinweg. Übersetzungen von Kinder- und Jugendbüchern ermöglichen die Entdeckung anderer Kulturen bereits in jungem Alter. Sie haben einen entscheidenden Anteil daran, welche Bücher in welcher Qualität in der anderen Sprache zugänglich gemacht werden.

Die mehrtägige Werkstatt unter Leitung des erfahrenen Übersetzers Tobias Scheffel bietet bis zu zehn ÜbersetzerInnen von Kinder- und Jugendliteratur die Möglichkeit, gemeinsam an der Übersetzung konkreter (französischer und deutscher) Texte und zu arbeiten. Der Fokus soll dabei auf Texten liegen, in denen die spezifischen Herausforderungen beim Übersetzen von Kinder- und Jugendliteratur eine Rolle spielen (wie z.B. die Frage nach dem Transfer von kulturellen Eigenheiten, sprachliche Besonderheiten wie Jugendsprache oder die Frage nach der altersgerechten Sprache). Grundlage für die Workshops sind sowohl von den Teilnehmern eingereichte als auch vor der Werkstatt ausgegebene Textbeispiele.Die Teilnehmer treffen Experten aus der Buchbranche, lernen Fördermöglichkeiten kennen und tauschen sich über berufspolitische Fragen aus. Die Übersetzer werden in ausgewählten Schulen zu Gast sein und dort mit den Schülern über ihre Arbeit sprechen.

Darüber hinaus soll PASSEURS D’HISTOIRES soll ein Ort der Begegnung und des Austausches sowie der Inspiration sein.

Sie Sind ÜbersetzerInnen im Bereich Kinder- und Jugendliteratur und Sie möchten an der diesjährigen Werkstatt PASSEURS D’HISTOIRES teilnehmen? Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 25. Juli 2016.

ZIELGRUPPE DER WERKSTATT
Professionell arbeitende ÜbersetzerInnen von Kinder- und Jugendliteratur, die aus dem Deutschen ins Französische oder aus dem Französischen ins Deutsche übersetzen. Die TeilnehmerInnen können aus dem gesamten deutschsprachigen und frankophonen Raum kommen.

KOSTENÜBERNAHME
Reisekosten Hin- und Rückfahrt (Anreise: 14. November 2016; Abreise : 18. November 2016)
Unterkunft: vom 14. bis 18. November 2016 (4 Nächte insgesamt)
Verpflegung
Honorar für die Veranstaltungen an den Schulen
BEWERBUNGSUNTERLAGEN

Ausgefülltes Bewerbungsformular
Tabellarischer Lebenslauf
Liste der veröffentlichten Übersetzungen
Motivationsschreiben
Übersetzungsprobe von maximal 5 Seiten mit Kopie der entsprechenden Passage des Originals
Von diesen Informationen ausgehend wird das Institut français bis zu zehn deutsche und französische Bewerbungen auswählen. Ende Juli 2016 werden die ausgewählten Übersetzer eine persönliche Email für Ihre Teilnahme an der Werkstatt erhalten.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

DIE VOLLSTÄNDIGEN BEWERBUNGSUNTERLAGEN SIND BIS ZUM 25. JULI 2016 PER E-MAIL EINZUREICHEN.

Veranstalter: Institut français Stuttgart. Mit der finanziellen Unterstützung der DVA-Stiftung. Die DVA-Stiftung ist eine unselbständige Stiftung in der Robert Bosch Stiftung und fördert die deutsch-französischen Beziehungen im Bereich Übersetzen und Wissenschaftsaustausch.

Kontakt: Mathilde Fourgeot, Assistante culturelle
Fon 0711 - 2392521, Fax 0711 - 2392511
mathilde.fourgeot@institutfrancais.de
Institut français Stuttgart, Passeurs d'histoires
Schloßstr. 51, 70174 Stuttgart