Donnerstag 14.09.17 20.00 Uhr

Das Ministerium des äußersten Glücks

Lesung und Gespräch
Moderation: Sigrid Löffler
Lesestimme: Marit Beyer
Arundhati Roy, die Autorin des Weltbestsellers "Der Gott der kleinen Dinge", kehrt mit ihrem neuen Roman "Das Ministerium des äußersten Glücks", ins Deutsche übersetzt von Annette Grube, auf die Bühnen der Literatur zurück. Die Schriftstellerin und Globalisierungskritikerin Arundhati Roy führt uns auf eine Reise durch den indischen Subkontinent, über die Enge des alten Delhi und die schillernden Malls der neuen Metropole bis in die schneebedeckten Berge und Täler von Kaschmir, zu den Fragen von Krieg und Frieden. "Was sie in zwanzig Jahren erlebt hat, fügt sie nun in ein Kaleidoskop von Geschichten, die die dunkle Seite der indischen Gesellschaft darstellen. Maoisten, Unberührbare, diskriminierte Muslime, das zerstrittene Kaschmir, entführte Babys, das Schicksal der Hijras (Transgender), Armut, Elend und Korruption – nichts scheint zu fehlen an dem riesigen fragmentierten Mosaik der indischen Wirklichkeit", so die FAZ. Arundhati Roy, geboren 1959, wuchs in Kerala auf und lebt heute in Neu-Delhi. Für ihr Debüt "Der Gott der kleinen Dinge" erhielt sie 1997 den Booker Prize.
in Facebook teilen
Bild: Das Ministerium des äußersten Glücks - Arundhati RoyBild: Das Ministerium des äußersten Glücks - Arundhati RoyBild: Das Ministerium des äußersten Glücks - Arundhati RoyBild: Das Ministerium des äußersten Glücks - Arundhati Roy
© Heiner Wittmann
Programm Literaturhaus Stuttgart
veranstaltungen
Dienstag
20.02.18
20.00 Uhr
Der Zerfall der Demokratie – Wie der Populismus den Rechtsstaat bedroht
Yascha Mounk
Mittwoch
21.02.18
20.00 Uhr
Unter der Drachenwand
Arno Geiger
Donnerstag
22.02.18
20.00 Uhr
Paris, links der Seine
Hanns-Josef Ortheil
Freitag
23.02.18
17.00 Uhr
Ortseingang!
Andreas Langen, Tilman Rau, Afroditi Festa, Carola Krawczyk
Dienstag
27.02.18
20.00 Uhr
Annette Kolb: Werke
Günter Häntzschel, Hiltrud Häntzschel, Albert von Schirnding
Mittwoch
28.02.18
20.00 Uhr
Das Leben nehmen
Thomas Macho, Terézia Mora
Freitag
02.03.18
20.00 Uhr
Die sanfte Gleichgültigkeit
Peter Stamm
Montag
05.03.18
19.00 Uhr
Der alte Mann und das Meer - Ernest Hemingway
Montag
05.03.18
20.00 Uhr
Die Büglerin
Heinrich Steinfest
Mittwoch
07.03.18
20.00 Uhr
Queeres Lesen hören
Kristof Magnusson, Lann Hornscheidt
Donnerstag
08.03.18
20.00 Uhr
Der große Plan
Wolfgang Schorlau
Freitag
09.03.18
20.00 Uhr
Was zu Dir gehört
Garth Greenwell
Montag
12.03.18
20.00 Uhr
Die Maske
Fuminori Nakamura
Dienstag
13.03.18
20.00 Uhr
Die Religion und das Geld
Eberhard Stilz
Freitag
16.03.18
20.00 Uhr
Moonglow
Michael Chabon
Sonntag
18.03.18
11.00 Uhr
Europa lesen
Lukas Bärfuss, Juri Andruchowytsch
Dienstag
20.03.18
20.00 Uhr
Der endlose Sommer
Madame Nielsen
Mittwoch
21.03.18
20.30 Uhr
Retrotopia - Lokstoff!
Freitag
23.03.18
10.00 Uhr
Wanted: Wendelin Niedlich - Ausstellungsverkauf
Freitag
23.03.18
20.00 Uhr
Der böse Mensch
Lorenz Just
Montag
26.03.18
20.00 Uhr
Andreas Hofer, Intendant der IBA 2027 in Stuttgart: Ideen zur Stadtkultur
Andreas Hofer